Jane Liedloff - "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück"

  • Grüß Euch!


    Ursprünglich war ich über ein Jane Liedloff Forum zur Rohkost gekommen.
    Dort hatte ich sehr viele Berichte von Müttern gelesen, die von Rohkost geschwärmt hatten:

    Einerseits, weil sie es selbst praktiziert hatten, andererseits weil sie auch viel für Ihre Familie dazu bereitstellten.

    Später half mir diese Philosophie auch bei der Herangehensweise mit der Rohkost.

    Warum ist das Buch "Auf der Suche nach dem verlorenen Glück" so interessant:


    Dies ist der Titel eines Buches von dem John Holt sagte: "Wenn ein Buch die Welt verändern könnte, dann wäre es wohl dieses!"

    Jean Liedloff stellt in ihrem Buch eine komplett andere Herangehensweise im gesellschaftlichen Leben dar.

    Doch es geht im weitesten Sinn nicht nur um Tragetuch, Stillen und Familienbett.

    Von der Art, mit anderen Menschen umzugehen, können wir in manchen Naturvölkern viel wieder-entdecken.

    Link zur deutschsprachigen Liedloff-Homepage: www.continuum-concept.de 

    Weitere Autoren wie Bernd Senf (www.berndsenf.de) blind3.gifzeigen, was die Psychologie zu

    Panzerungen im weitesten Sinn an Wissen hervorgebracht hat.


    Später traf ich mich auch mit anderen Müttern und es war uns ein Anliegen, mit der Intention des Buches von Jane Liedloff auch andere zu inspirieren, davon zu informieren.

    Zu diesem Zweck hatte ich diesen Folder erstellt, den wir gemeinsam getextet und später drucken lassen hatten und kostenlos an verschiedenen Stellen auslegten.


    Vielleicht hat jemand von Euch auch Verwendung dafür,

    deshalb verlinke ich die PDF (.pdf-Datei, 287 KB) hier: liedloff.pdf


    Vorschau der PDF und Faltanleitung bei doppelseitigem Ausdruck:


           

  • Eine gute Hilfe, auch in der Familie, auch mit Erwachsenen einen guten Weg zu finden, gaben mir in diesem Zuge die von vielen Liedloff-Eltern erwähnten Kloeters-Briefe. Das Ehepaar, das sie vor vielen Jahrzehnten schrieb, hat wohl längst schon Enkelkinder. Ich hatte mit der Frau sogar einmal direkten Kontakt.


    Ja, sie befürworteten sogar die Rohkost Ernährung!


    Eine Herausforderung zur Philosophie von Jane Liedloff für die Mütter in unserer Gesellschaft war in den Foren regelmässig: Und wie setze ich dies nun in der Praxis in unserer Zivilisation um? Und wie gehe ich es an, nachdem ich selbst andere Erziehungsmethoden kennengelernt hatte?


    Der Grundsatz, der mich gleich hatte war: "Anleitung für schwer erziehbare Eltern" (zweimal lesen ;-) )

    Den oft sind es die Eltern, die glauben etwas "straff" halten zu müssen.
    Und wie schön ist es zu merken, dass Kinder merken, wenn man ihnen in schwachen Momenten entgegenkommt. Und auch sie umgekehrt in umgekehrter Situation dann entgegenkommen. Manchmal ist ein Kind stark und man sieht es. Ein anderes Mal ist es geschwächt, erschöpft und man gibt lieber nach.

    Und ebenso macht es später das Kind. Diese Grundsätze sind wie ein Zauber.


    Die Nachfolger der beiden haben die Homepage und Inhalte zu den Kloethers-Briefen modernisiert, sie ist hier zu finden: http://www.kloetersbriefe.de


    Hier ein Zitat zu den Grundsätzen, wovon der schon der Erste davon der aller Wichtigste war und noch immer ist. Nicht nur bei Kindern.


    Die 7 Grundgedanken

    1. Achte auf den Gesichtsausdruck Deines Kindes.
    2. Tröste Dein Kind, wenn es weint.
    3. Sprich leise und freundlich.
    4. Setze Verbote richtig durch.
    5. Setze Gebote richtig durch.
    6. Sei konsequent im wohlverstandenen Sinne.
    7. Tue etwas für Dich selbst.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!