Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Sommer

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß euch,

die letzten Tage war hier Sommer und auch viel zu viel zu tun - oder auch nicht - sodass ich kaum vor dem PC war.
Ein paar Fotos habe ich für das Tagebuch gemacht.

Bei uns ist es doch auch ziemlich ländlich. Hier ist eines der Pferde aus der Umgebung, das gerade Karotten bekommen hat mit einem stattlichen Hahn, der seelenruhig herumstolziert.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pferd-karotten-hahn.jpg 
Hits:	114 
Größe:	232,2 KB 
ID:	3342

Man könnte vielleicht sagen, hier sagen sich auch Fuchs und Hase gute Nacht, jedenfalls sind die Hasen nicht besonders scheu. Der hier ließ sich nicht aus der Ruhe bringen

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hase.jpg 
Hits:	44 
Größe:	632,8 KB 
ID:	3343

Hier gibt es bald Kirschen, darauf freue ich mich schon.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kirschen.jpg 
Hits:	38 
Größe:	569,6 KB 
ID:	3345

Es war so heiß, dass wir im Entlastungsarm des Flusses (Wasser ist da Knöchel- bis Wadelhoch) wie auch im Fluss waten waren.
Der Entlastungsarm führt nur wenig Wasser (Wasser ist im Vergleich im Fluss Knie- bis Hüfthoch derzeit), dafür fühlen sich da die Mini-Fische sehr wohl.
Manchmal sehen wir hier auch Rehe.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fluss.jpg 
Hits:	35 
Größe:	208,4 KB 
ID:	3344

Im Sommer sind wir immer mit Wasserflasche unterwegs.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	am-fluss.jpg 
Hits:	53 
Größe:	202,1 KB 
ID:	3363
Mein Partner inkognito im Partnerlook
Unsere Zähne sind da etwas dunkel vom Beifuss essen.
Wer Beifuss ißt, sollte nachher nicht unbedingt ein erstes Date haben oder ein Meeting, da sehen die Zähne aus wie wenn man dauernd Tee trinkt bzw. eben dunkler. Aber keine Angst, der Belag geht binnen kurzer Zeit wieder runter.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	inkognito.jpg 
Hits:	54 
Größe:	314,0 KB 
ID:	3347

Außerdem waren wir wieder bei der Bison Herde, also bei dem Züchter im Tal.
Er ist sehr zufrieden, es gibt viele neue Bisons und sie haben die Fläche für die Bisons weiter vergrößert.
Eine riesige Fläche.
Das muss so sein, weil die ja nur direkt grasen, auch im Winter.
Ich habe etwas Fleisch mitgenommen, da wieder einer der seltenen Termine war, wo es dies zum Kaufen gab.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bisonherde-triestingtal.jpg 
Hits:	43 
Größe:	144,9 KB 
ID:	3351

Derzeit gibt es wirklich köstlich auch süße rote Kleeblumen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rotklee.jpg 
Hits:	41 
Größe:	68,2 KB 
ID:	3350

Meine Familie mag gerne Spagetti aus Zuchini, aber auch ich.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zuchini-spagetti.jpg 
Hits:	43 
Größe:	81,2 KB 
ID:	3348

Mohnblütenblätter sind derzeit sehr gut (ich esse meist Blütenblätter von zwei Blüten).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mohn.jpg 
Hits:	37 
Größe:	49,2 KB 
ID:	3352

Das kam gut an in der Familie: Heidelbeer-schwarze Johannisbeer-Sorbet mit der Schale italienischer Zitronat Zitronen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sorbet.jpg 
Hits:	42 
Größe:	92,1 KB 
ID:	3353

Wir haben schon eigene Erdbeeren im Garten.
Die essen wir natürlich nur pur.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erdbeeren.jpg 
Hits:	41 
Größe:	85,7 KB 
ID:	3354

Auch Gäste-Kids essen gerne unser Erdbeer-Banane-Eis (siehe auch Rezept im Buch)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erdbeer-eis.jpg 
Hits:	40 
Größe:	154,8 KB 
ID:	3355

Die Kokosnuss Kopyor von Orkos ist weiterhin immer wieder dabei.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kopyor-kokosnuss.jpg 
Hits:	41 
Größe:	80,3 KB 
ID:	3356

Dieses Bild vom Beinwell gefällt mir besonders gut. Er zeigt, als wie wenn es fliegen würde.
Oder zum Fliegen bringt? Oder die Fantasie beflügelt?

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	beinwell.jpg 
Hits:	46 
Größe:	57,0 KB 
ID:	3358

Letzte Woche testete ich auch einmal wieder Alpenlachs aus Österreich.
Er war wirklich sehr frisch zu bekommen und gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	alpenlachs.jpg 
Hits:	44 
Größe:	51,5 KB 
ID:	3357

Weiterhin sind die Erbsen und Erbsenschoten sehr gut und füllig vorhanden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erbsenblaetter.jpg 
Hits:	40 
Größe:	286,4 KB 
ID:	3359

Die Gurken bilden schon kleine Früchte.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gurken.jpg 
Hits:	37 
Größe:	393,9 KB 
ID:	3360

Und Malvenblätter in Hülle und Fülle. Hier eines von der Gemüsemalve im Hochbeet.
Wer welche mit Pilzbefall hat: Diese Blätter entfernen und am besten in den Müll (nicht Kompost) werfen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	malvenblatt.jpg 
Hits:	36 
Größe:	79,1 KB 
ID:	3361

Und Lindenblätter. Wir haben eine kleine Linde im Garten, das ist sehr praktisch.
Da sie von Insekten bevölkert ist, ist auch Blattlaussekret darauf, das die Blätter noch süßer macht.

Die Linde hat - wie auch ein paar andere Pflänzchen einen Wirkstoff (z.B. Farnesol - besonders bekannt hier die Blüten) inne, der die Bakterien hemmt, die den Schweiß abbauen und so für unangenehmen Geruch sorgen würden.
So kann der gute eigene Geruch mehr in den Vordergrund treten. Da sag noch mal wer, es sei nur Einbildung, wenn Rohis, die wissen was sie essen - gut riechen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	linde-garten.jpg 
Hits:	38 
Größe:	181,0 KB 
ID:	3349

Ein Wetter, das die Luft zum Vibrieren bringt und zum Tanzen animiert ...
Salsa - einer der coolsten Tänze: Ihn kann man auch super barfuss tanzen.

"Sommer" bei Google speichern "Sommer" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 08.06.15 um 10:30 von Angelika

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare

  1. Avatar von Uwe
    Klasse Sommerfrische...
    Etwas neidvoll freilich schaue ich mir die Bilder an, denn bei mir...
    schaut's traurig aus im Garten. Zu trocken!
    Beifuss ist aber Beinwell oder? (aufm Bild...)
    Aktualisiert: 07.06.15 um 23:37 von Uwe
  2. Avatar von Angelika
    Oh ja da hast du Recht! Hier ist es noch immer sehr heiß und ich dachte wohl nur noch an mein liebstes mächtigstes Kraut Beifuss LOL.
    Beinwell stimmt, ich habe es gleich ausgebessert - DANKE!
  3. Avatar von Uwe
    Gerne!
    Bei mir ist's traurig, heut abend sah er so aus, als wollte er eingehen. Ich muss morgen früh gleich meine Kräuterabteilung gießen, heute hat es nur noch für die Kartoffeln gereicht. So trocken war es selten, zumindest hab ich es hier noch nicht erlebt...
  4. Avatar von Mela
    Mein Partner inkognito im Partnerlook
    Dieses Bild von euch find ich toll, es gefällt mir sehr gut!
    Auch die restlichen Bilder sind total schön! Vielen Dank dafür!

    Alpenlachs ist der einzige Fisch, den ich hier (max. 1x wöchentlich) frisch, roh und bio besorgen kann. Vakuumverpackt halt. Und hoher Preis.

    Auf Kirschen freu ich mich auch schon sehr! Und noch mehr auf die Marillen! Und Himbeeren, Heidelbeeren, die ganzen frischen Gemüse, usw.
    Zwar kann ich selbst nix anbauen bzw. höchstens in Töpfen, doch ich kann das großteils von regionalen Biobauern beziehen. Das weiß ich sehr zu schätzen. Leider nur 1x wöchentlich. Das nutze ich halt bestmöglich aus, wobei mir dann oft der Kühlschrank zu klein wird... Andere Kühlungsmöglichkeit hab ich leider nicht, also keinen kühlen Raum oder Keller, etc.
  5. Avatar von Angelika
    Danke liebe Mela!

    Betreffend Kühlschrank verstehe ich dein Problem nicht ganz - allerdings weiß ich ja immer noch nicht, was du üblicherweise so am Tag ißt. Aufgrund dieser Aussage fürchte ich allerdings, dass du Unmengen an niederkalorischen, unausgewogenen Lebensmitteln ißt und daher dein Untergewichts-Problem herrührt. Beeren sind wunderbar, klar aber auch nicht alles. Vielleicht willst du mir bei Gelegenheit doch einmal eine Liste üblicher Mahlzeiten einer Woche per PN oder ähnliches senden.

    Unser Kühlschrank ist gerade nicht besonders voll, im Gegenteil. Oder meinst du auch wegen Wohnung ohne Garten? Pflückst du dir am Wochenende einen Sack voll Blätter oder wie gehst du da derzeit damit um? Bzw du hast doch eigentlich mehr Freizeit als ich, oder?
    Jedenfalls lagere ich nicht besonders viel. Und Erdnüsse lassen sich auch prima ohne Kühlschrank lagern. Fisch würde ich ohnehin am liebsten immer frisch kaufen, da braucht es keine lange Lagerung. Wenn muss er ohnehin binnen 1 - 2 Tage weg. Oder eben am selben Tag. Also auch da kein Kühlschrank - Thema.

    Hast du einen Tiefkühlschrank, wo du manches auf Vorrat tiefgefrieren kannst für ein paar Tage/wenige Wochen?
  6. Avatar von Mela
    Liebe Angelika,
    ich habe 1x wöchentlich die Möglichkeit bei einem Verein, welcher Bio-Lebensmittel (u.a. Obst, Gemüse, Getreide u. -produkte, Samen/Nüsse, Fisch, Fleisch, Milch u. -produkte, Öle, Getränke, usw.) von regionalen Biobauern anbietet, einzukaufen. Man bestellt am Wochenbeginn und holt sich die Bestellung dann am Freitag ab. Und da diese Lebensmittel mit Supermarktware einfach nicht im Geringsten mithalten können (weder geschmacklich, noch nährwertmäßig, usw.), kaufe ich quasi "so viel wie mein Kühlschrank zulässt". Ja, Gefriermöglichkeit hab ich, Rohmilchbutter hab ich grad u.a. drin...
    Ich drehe täglich, meist gegen Abend, eine "Wildkräuterrunde" und sammle die 7 Helfer, mit denen ich dann am nächsten Tag meine 1. Mahlzeit starte.
  7. Avatar von Mela
    Kühlschrank ist halt der einzige kühle Ort in meiner Wohnung, besonders im Sommer. Im Winter, lagere ich auch manches am kühlen Fensterbrett. Und Frisch aus dem Garten geht mangels Garten nicht...
  8. Avatar von Mela
    Das mit der Liste ist bestimmt eime gute Idee, aber...
    ...so blöd es auch klingt, ich schäme mich und hab Angst, es zu zeigen...
    Oh Gott, es muss völlig verrückt für dich klingen.
  9. Avatar von Tom Ate
    Auf Kirschen freu ich mich auch schon sehr!
    Ich auch, aber ich warte bis die Preise fallen.

    Heidelbeeren hatte ich heute welche aus dem EDEKA, die haben gar nicht geschmeckt, aber das geschieht sehr selten.
    Die 1 Euro Heidelbeeren aus dem REWE-Sonderangebot waren klasse.


    Apropos Selfies:
    Am Wochenende waren die ganzen Barcelona-Fans in der Stadt. War echt geile Stimmung.
    Besonders vor dem Stadion. Und jede Menge hatten solche Selfie-Stangen dabei.
    http://www.amazon.de/s/ref=a9_sc_1?r...qid=1433878894



    Wirklich schöne Sommer-Bilder. Ich habe heute meine ersten Pfirsiche gegessen.
    Haben super geschmeckt. ..nach Juni.
    Aktualisiert: 09.06.15 um 21:50 von Tom Ate
  10. Avatar von Angelika
    Liebe Mela,
    ich wundere mich deshalb, weil ich selbst derzeit kaum den Kühlschrank nütze.
    Für Fisch, aber nur kurz und der braucht wenig Platz. Kokosnüsse natürlich, aber auch da wenige und esse ich derzeit nur ab und zu. Zuchini, Karotten etc sind bei mir bevorzugt draussen wenn ich sie gerade verwende (nicht regelmässig). Salate kaufe ich prinzipiell nicht, weil sie viel zu wenig Eiweißanteil haben ( bei 1 - 1,5 Gewichtsprozent), da fahre ich mit Lindenblättern, Malven, Erbsenblättern, Erbsenschoten, junges Schilf, Borretsch, scharzäugige Susanne und kleinere Mengen an Kapuzinerkresse, Basilikum etc besser. Solche Blätter solltest du mindestens zweimal die Woche besorgen. Welches Gemüse kaufst du da und ist das nur ein Hotelkühlschrank? An Fisch könntest du geräucherten Wildlachs nehmen, der ist einfach zu besorgen nimmt wenig Platz weg, gibt es manchmal günstiger und unter dem Strich für die Eiweißausnützung auch besser. Erdnüsse, Trockenfrüchte, Bananen sind auch außerhalb des Kühlschrankes.
    Ich bin mir sicher, dass ich vom Volumen her weit weniger esse als du und immer noch die Möglichkeit hätte, damit zuzunehmen.
    Beim besten Willen und auch der Kenntnisnahme, dass du dich bemühst verstehe ich die Problematik nicht. Vermutlich müsste ich dich mal besuchen um zu verstehen, woran es liegt.
    *grübel*
  11. Avatar von Angelika
    Zitat Zitat von Tom Ate
    Ich auch, aber ich warte bis die Preise fallen.

    Heidelbeeren hatte ich heute welche aus dem EDEKA, die haben gar nicht geschmeckt, aber das geschieht sehr selten.
    Die 1 Euro Heidelbeeren aus dem REWE-Sonderangebot waren klasse.


    Apropos Selfies:
    Am Wochenende waren die ganzen Barcelona-Fans in der Stadt. War echt geile Stimmung.
    Besonders vor dem Stadion. Und jede Menge hatten solche Selfie-Stangen dabei.
    http://www.amazon.de/s/ref=a9_sc_1?r...qid=1433878894



    Wirklich schöne Sommer-Bilder. Ich habe heute meine ersten Pfirsiche gegessen.
    Haben super geschmeckt. ..nach Juni.
    Frische Heidelbeeren im Supermarkt sind meiner Ansicht nach hinausgeschmissenes Geld. Das sind doch die, die innen Grün sind? Nur für´s Auge.
    Die Selfiehalterung ist lustig!
    Ich hatte heuer bisher ein paar Saturn/Weingarten-Pfirsiche und meine eigenen reifen langsam dahin. Wobei ich vor allem das Aroma betörend finde.
    Die Pfirsiche, die Orkos zum Trocknen hat für Trockenfrüchte müssen aber nochmal eine ganz andere Nummer sein. Da merkt man den Unterschied der Sonnenstrahlung ...
  12. Avatar von Mela
    Liebe Angelika,

    möglicherweise lagere ich ja auch "unnötiges" im Kühlschrank...
    Karotten und Zucchini hab ich beispielsweise auch im Kühlschrank, da meine Wohnküche sonnenseitig liegt und es bei Sonnenschein im Frühling/Sommer seeehr warm wird. Im Sommer bis zu 26 Grad. Da denke ich mir halt schon, dass Lagerung im Kühlschrank besser wäre...
    Also wenn ich freitags die Bestellung abhole, dann befülle ich ihn so gut es geht mit allerlei Gemüse (je nach Saison... Zucchini, Kraut, Brokkoli, Karfiol, Kohlsprossen, Fenchel, Gurken, Karotten, Pastinaken, Jungzwiebeln oder Lauch, Süßkartoffeln, im Winter gern Feldsalat, "normale" Kartoffeln,...), Rohmilchkäse, Rohbutter, Alpenlachs, manchmal Eier, Obst nach Saison, etc. und im Laufe der Woche leert er sich dann.
    Bananen und manches Obst lagere ich auch nicht im Kühlschrank.
    Was hab ich sonst noch drin... Kokosnuss, Oliven, ein paar Öle, momentan Algen und Johannisbrotschoten, einen Rest an Erdnüssen,... ist unterschiedlich...
    Hotelkühlschrank ist es nicht, so eine "normale, kleine" Größe.

    Wegen Räucher-Wildlachs:
    Der ist schon extrem salzig für mein Empfinden, daher nehm ich halt immer den tiefgekühlten. Oder eben frischen Alpenlachs. Hab heute bei Billa geschaut und da kosten 100g Wildlachs 5,99€.
    Wäre geräucherter denn besser? Weil du wegen Eiweißausnutzung geschrieben hast.

    Ich bin mir auch sicher, dass du vom Volumen her weit weniger isst als ich. Doch du kommst ja wirklich mit sehr wenig aus, was ich total beeindruckend finde.

    Ja, wie ich schon schrieb, hole ich jeden Abend Wildkräuter, die ich dann am nächsten Tag esse.
    Die 7 Helfer sind immer dabei und von Hibiskus, Malve oder Linde sammle ich mehr.
  13. Avatar von Mela
    Zitat Zitat von Angelika
    Beim besten Willen und auch der Kenntnisnahme, dass du dich bemühst verstehe ich die Problematik nicht. Vermutlich müsste ich dich mal besuchen um zu verstehen, woran es liegt.
    *grübel*
    Ich fürchte, man kann es gar nicht verstehen, was da "falsch läuft"... Mein Facharzt (und auch andere Ärzte und Therapeuten) sagte das schon mal zu mir...

    Eigentlich würde ICH dich am liebsten mal besuchen, weil du mit Sicherheit eine gute "Lehrerin" für mich wärst, aber ich weiß nicht, ob du das überhaupt wollen würdest bzw. ob es organisatorisch möglich wäre.
  14. Avatar von Angelika
    Naja aus der Entfernung ist das eindeutig nicht zu klären.
    Klar kannst du mich mal besuchen, doch es wird nur dazu führen, dass du dann meinst, dass du das das und das nicht hast.
    Die Kunst der Rohkost liegt allerdings darin, bei verschiedenen regionalen Möglichkeiten seine Quellen und Möglichkeiten auszuloten.
    Hier im Forum zeige ich wohl mehr als andere Rohkost-Autoren wie ich mich ernähre, was ich so mache und auch esse. Deshalb glaube ich nicht, dass du so viel mehr bei mir neu entdecken wirst, wenn du mich besuchst (außer dass es sicher ein netter Schwatz wird).
    Wenn ich dich besuche kann ich besser sehen und dir sagen, was ich an deiner Stelle tun würde.
    Allerdings will ich mich dir natürlich nicht aufdrängen, meine Zeit ist ohnehin sehr beschränkt und ich weiß prompt gar nicht, wie ich das eben zeitlich unterbringen könnte.

    Davon abgesehen habe ich vor Jahren viele Rohis selbst besucht, bin besucht worden bzw habe viel beobachtet und erfragt und erfahren. Mit manchen habe ich immer noch mehr oder weniger intensiven Kontakt und was mir hier durchgängig auch klar geworden ist: Selbst wenn gewisse Personen WISSEN, was eventuell besser wäre, heißt das noch lange nicht dass sie es tun. Bei mir selbst habe ich erfahren, dass jegliche Umstellung einzeln erfolgen musste und es keinen Schritt gibt alles auf einmal zu tun. Wer das behauptet ist blind für seine eigenen Gewohnheiten und würde sich wundern, was sich alles so in fünf bis zehn Jahren dann doch ändert bzw. geändert hat wenn er/sie zurückblickt.

    Dies in kurz. Zuchini sind bei mir nicht im Kühlschrank, genau. Die halten gut eine Woche auch so. Aber so wie anderes Gemüse das du nennst, hat es kaum Eiweißanteil. Du willst offensichtlich einen hohen Gemüseanteil. Aber das Zuchtgemüse gibt nicht viel her. Es ist kein Wunder, dass du damit nicht ansetzt - denn Trockenfrüchte, Honig bzw Kohlenhydrate oder Fett ißt du obendrauf in kleinen Mengen. Für mich ist es in Wirklichkeit kein Wunder, auch wenn du mir wie schon geschrieben nicht detailiert für eine Woche schreibst was du nun ißt. Masse ist nicht Qualität und deine Psyche ist ein eigenes Thema.
    Hast du vielleicht die Möglichkeit wo einen Pachtgrund zu pflegen? Achtung, da gehört auch Rasen Mähen dazu in der Regel ...
  15. Avatar von Mela
    Es heißt, dass "im Erleben" und "Abschauen/Imitieren" am meisten gelernt wird... oder es gibt auch das Sprichwort: "Erziehung ist zwecklos - Kinder machen einem alles nach." Von daher rührte also mein Gedanke, dass ein Besuch bei dir sehr hilfreich wäre.

    Aber du hast Recht, dass es umgekehrt wohl auch sinnvoll(er) wäre. Mir ist bewusst, dass deine Zeit sehr beschränkt ist, daher weiß ich deinen Rat auch sehr zu schätzen!

    Du trifftst es sehr gut auf dem Punkt: WISSEN ist das eine, aber UMSETZUNG ist das andere... Und ich gestehe mir es ein, dass es bei mir vielfach aus unterschiedlichsten Gründen an der Umsetzung liegt. Angst ist da nur ein Beispiel.

    Betreffend Pachtgrund bezweifle ich, dass ich fähig bin, diesen alleine ausreichend pflegen zu können... Ein Garten bedarf ja viel Arbeit oder? Meintest du wegen Lebensmittelanbau?

    Wegen LM-Liste bitte ich dich, via PN weiterzuschreiben...