Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

ROH - Der Roman, Feinschliff fertig und Gartenarbeit

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß euch,

letztes Wochenende bin ich nicht dazugekommen, einen Eintrag zu schreiben, weil einfach total viel zu arbeiten war bei mir.
Einerseits wegen des Gartens. Ich bin jedes Jahr dankbar, dass es diese Maifeiertage gibt und ich glaube der Hintergrund ist wohl der, dass schon früher die Menschen diese "freien" Tage brauchten um sich um ihren eigenen Garten/Anbau kümmern zu können.
Der Anfang ist immer besonders viel Aufwand.

Vielleicht denke ich da naiv, ich habe es nicht recherchiert ob es dazu Informationen gibt. Aber neben der Freude des Frühlings, mancher Hochzeiten und so weiter glaube ich dass sich jede(r) Gärtner(in) darüber freut. Zumindest jene, die ich kenne.

Und dann hatte ich noch einen richtigen Kraftakt, die Feinarbeit zu ROH - Der Roman fertig zu bekommen und wie es aussieht ist auch schon der Verlag fix.
Jetzt hoffe ich nur noch, dass es sich gerade noch ausgegangen ist, dass wir (Verlag mit meinem Buch und ich sozusagen) noch in das Herbstprogramm kommen.
Es gibt auch schon erste Entwürfe für das Cover, allerdings lasse ich dies schlußendlich von einem Grafiker machen und werde es nach der Auswahl auch hier zur Ankündigung zeigen.

Viel Zeit bleibt mir nicht, ich muss morgen früh auf und zeige ein paar Fotos aus dem Garten - insbesondere was es da schon so gibt.

Lindenblätter sind schon füllig vorhanden, kurz vor der Blüte.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lindenblaetter.jpg 
Hits:	32 
Größe:	304,1 KB 
ID:	3247

Eine schöne Eigenheit bei der Linde: Sie kommt auch von unten immer wieder.
Bevor ich die Äste wegzwicke esse ich immer erst die Blätter weg.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lindenstamm.jpg 
Hits:	32 
Größe:	461,9 KB 
ID:	3253

Die Rosen fangen schon an zu blühen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rose.jpg 
Hits:	31 
Größe:	284,2 KB 
ID:	3248

Unglaublich, aber Schnecken hier mögen Liebstöckl. Dabei ist das doch voll würzig *staun*.
Wir habe eine Art Wollvlies um Leckerlies, die auch Schnecken zu sehr schätzen würden.
Kaffeesud mögen sie auch nicht, weil sie darauf ganz high werden, den haben wir von Schwiegermutter.
Ich bin nicht so begeistert davon, aber angeblich ist es auch ein guter Dünger.
Zum Glück geht die Schneckenflut gerade etwas zurück bzw werden die Pflanzen stärker und damit für die Schnecken uninteressant.
Schneckenkorn kommt ab und zu auch zum Einsatz, wir versuchen allerdings zuerst mechanische Hürden wie Schneckenkante (Hochbeet), Wollvlies und ggf auch Kaffeesud. Letzteres ist ein neuer Versuch seit kurzem, aber tatsächlich mögen das die Schnecken offensichtlich nicht.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	liebstoeckl.jpg 
Hits:	30 
Größe:	458,5 KB 
ID:	3249

Erste kleine Radieschen, die können auch schon scharf sein und so jung sind auch die Blätter gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	radieschen.jpg 
Hits:	30 
Größe:	282,8 KB 
ID:	3250

Gemüsemalve kommt schon gut und schmeckt sehr mild und gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gemuesemalve.jpg 
Hits:	33 
Größe:	292,2 KB 
ID:	3251

Rechts der Pflücksalat, der schon größer ist, da ist auch Feldsalat.
Dazwishen, wenn man genau schaut das hellere Zeug - ist auch hier Wollvlies
zur Abschreckung von Schnecken.
Links, der Grund für die Aufnahme ist schon die nächste Charge -
der nächste Salat im Heranwachsen. Und dazwischen Sprossenkohl,
der bis Herbst Zeit hat, sich besonders auszubreiten.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	salat2.jpg 
Hits:	33 
Größe:	466,6 KB 
ID:	3252

Die Erbsen blühen derzeit nicht nur schön, auch sind die Blätter weiterhin sehr lecker zu essen.
Ich habe dort ein altes Rankgitter aufgestellt, das mögen sie sehr gerne.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	erbsengruen.jpg 
Hits:	36 
Größe:	277,7 KB 
ID:	3255

Besonders viel Arbeitseinsatz hatten mein Sohn und ich dieses Wochenende am Hügelbeet.
Letztes Jahr hatten wir ja neue Erde hereingebracht, heuer haben wir es nicht allzu schwer gehabt,
Graswurzeln zu entfernen. Weil die Erde ja noch relativ lockerer ist. Dennoch haben wir ganz
schön gerackert und den einen Kompost voll gemacht mit Wurzelzeugs um den neuen Pflanzen
und Samen Platz zu geben. Mit dem Werkzeug war es ähnlich wie im Spiel Minecraft, wie mir
gesagt wurde. Dieses Beet ist immer etwas gemischt (in Richtung Permakultur) und ich streue
immer auch Wildblumen/pflanzen dort aus.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	huegelbeet.jpg 
Hits:	40 
Größe:	535,5 KB 
ID:	3254

Die Stachelbeeren haben auch schon schöne Früchte ausgebildet .. aber das dauert noch, bis sie reif sind.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stachelbeeren.jpg 
Hits:	39 
Größe:	367,8 KB 
ID:	3256

Liebe Grüße
Angelika

"ROH - Der Roman, Feinschliff fertig und Gartenarbeit" bei Google speichern "ROH - Der Roman, Feinschliff fertig und Gartenarbeit" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 18.05.15 um 20:32 von Angelika

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare