Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

verena maria

3 wochen rohkost

Bewerten
ich habe kein tagebuch geführt.
grund: einesteils hatte ich die vorträge von andreas ... organisiert gehört.auch den deinen angelika. und die reihe von maria strondl.
bin 73 jahre alt. vor drei jahren habe ich ein jugendorchester gegründet und bin aktiv eine der lehrerInnen, vieles lief nicht rund und ich spürte: ich kann nur mich selber ändern. esse vengan mit einigen ausnahmen. ja dann mal rohkost
du fragst,was ich gegessen habe. viel gemüse: grüner salat, rucula,petersilie, eine artselleriekraut, selerie gibt es hier nicht. rosmarin, thymian,basilikum,oreganon, weintraubenblätter. gurken, karotten (mit kraut) geraffelt und einfach gekaut.geraffelte kartoffeln,weiss- und rotkraut. kürbis,radieschen mit kraut, aubergines, ,peperonis, tomaten, moringa aus dem garten, eingeweichte linsen und kichererbsen,sesam,leinsamen
birnen, wenig apfel, bananen aus dem garten, ananas, grapefruits,zitronen.bei uns ist gerade avocadozeit.
mandeln, baumnüsse und sonnenblumenkerne.
gutes kaltgepresstes olivenoel.
am anfang habe ich mich super gut gefühlt und ich habe wesentlich weniger gegessen/gebraucht. -das ist geblieben
ich wusste- ich darf alles essen - ich muss nichts. habe dann etwas käse probiert und sofort wieder ausgespeit. es war viel zu schwer. vor jahren hat mir das sehr gut geschmeckt. ein bisschen roggenbrot- nein lebt auch nicht mehr.
in einem himalayasalzbad.in meiner badewanne, musste ich dringend salzwasser trinken - als hätte mir das salz sehr gefehlt.

doch mit der zeit hat was gefehlt. meine speisen hätten liebevoller zubereitet werden können. ich habe zwar jeden bissen genossen. wurde aber zunehmend depressiv.
eine gemüsesuppe von meinem gasherd, war nicht zu essen - alles tot. bin so froh, dass wir den solarkocher wieder brauchen, so bleibt gekochter reis, gemüsesuppe lebendig und ich bin am kompromisse suchen.
bei uns kommt der südwind -das heisst kälte.nach gehabten 51 grad,da sind 10 grad schon kalt und ich meine mein körper braucht etwas warmes
herzliche grüsse
verena maria

"3 wochen rohkost" bei Google speichern "3 wochen rohkost" bei del.icio.us speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Uwe
    Hallo, liebe Verena Maria,
    bei 51 Grad ist ja alles richtig am Laufen, kann man sich gar nicht vorstellen, zumindest nicht hier in Deutschland...
    Interessante Schilderungen für mich über deine Erfahrungen mit rohen Lebensmitteln. Mein Beweg, dir zu antworten, sind ähnliche Befindlichkeiten, freilich unter anderen Sternen. Bei so einer unvorstellbaren Hitze gibt es eigentlich nur Rohkost als richtige Ernährungsform, weil sie im Sommer sehr gut kühlt. Du scheinst ja auch alles selber zu haben an Früchten, Gemüse und so weiter, also kein Bio-Laden um die Ecke...

    Den brauchste bestimmt nicht...
    Aber dein Satz, die Speisen hätten liebevoller gestaltet werden müssen, wollt ich mir nochmal durch meinen Kopf laufen lassen, oder dem Bauch...
    Da ist was Wahres dran, zumindest mag rohköstliche Monokost, wie ich sie sehr oft bevorzuge, also auch "mono" allein zu Tisch oder im Stehen zu essen, bei Lichte betrachtet etwas spartanisch sein, nicht gesellschaftsfähig. Die Frage ist ja, ob Rohköstler geselllschaftsfähig sind im Kochumfeld...
    Ich hab da meine Zweifel.
    Kurzum: Ich mag im Winter auch warm Essen, also nicht im Sinne täglicher Köchelei, sondern selbstgemachte Sachen zu essen, die den Körper warmhalten. Viele sagen dies auch, dass Rohkost nicht zu jeder Jahreszeit beglückend und zufriedenstellend ist. Wer am Äquator lebt, kann sich daraus seinen Reim machen, leider steht die Erde schräg, deswegen noch Eiszeit ist. Also hier in Europa, in Deutschland. Das klingt merkwürdig jetzt, doch nimmt sich viel aus dieser Problematik, denn unsere nahen Vorfahren haben das Feuer genutzt, Pflanzen angebaut und Tiere gezüchtet.

    Ich denk eine gemischte Form roher Kost und erwärmter Speisen macht durchaus Sinn. Auch die herzhafte Zubereitung, also dem Auge auch eine Kost zu bieten, welche das Herz erfreut, mag nicht unterschätzt werden. Ich bin lernfähig geblieben und möchte immerzu der Rohkost das Wort sprechen. Auch in Zukunft...

    Liebe Grüße
    Uwe
  2. Avatar von verena maria
    danke uwe
    ja ich glaube es ist sehr wichtig, dass wir auch die rohkostteller liebevoll dekorieren. die ganzen rezepte von rohkostbrote uvm fehlen mir noch. da ist dann das liebevolle zubereiten drin.

    hast du die möglichkeit mal einen solarkocher auszuprobieren?

    gesellschftsfähig oder nicht, weiss ich noch nicht. jedoch, wenn ich gefastet habe, konnte ich mich problemlos an einen tisch mit gästen setzen mit einem glas wasser. es war meine entscheidung zu fasten.ich stand dahinter, da war es egal, was andere denken.

    mit herzlichen grüssen

    verena mariahttps://ssl.gstatic.com/ui/v1/icons/...s/cleardot.gif
  3. Avatar von uena
    Hallo verena maria,

    folgendes könntest du mal versuchen, wegzulassen: alle arten von nüssen, kernen und vor allem auch die kichererbsen (diese sind selbst gekeimt nicht roh verzehrbar!!!) und statt olivenöl empfiehlt angelika in ihrem buch aufgrund der fettsäurenzusammensetzung rapsöl. falls du merkst, dir liegt das essen schwer im bauch, lass wurzelgemüse wie karotten lieber weg oder fermentiere es zuerst.
    statt käse könntest du ja joghurt probieren und salz würde ich nicht weglassen, vor allem wenn dir das essen dann besser schmeckt. meinen salat zb esse ich nie ohne salz. du könntest aber auch algen statt salz verwenden.
    vielleiht kannst du noch kokos und fisch in deinen speiseplan einbauen. dass du depressiv geworden bist, könnte ja zb mit einem mangel an omega-3-fettsäuren liegen? daher: versuche es mit rapsöl, ansonsten gehen auch goldene leinsamen oder eben fetter fisch.
    falls dir eisen fehlt: in kakao ist sehr viel eisen enthalten. eisenmangel kann anscheinend auch depressionen auslösen.

    was eigentlich roh gar nicht essbar ist, sind kartoffeln. die linsen solltest du übrigens nicht nur einweichen sondern richtig keimen lassen, es reicht aber schon, wenn die wurzel(?) gerade zu sehen und noch ganz kurz ist.

    ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter.
    viele grüße :-)
  4. Avatar von Uwe
    Liebe Verena Maria...

    nein, ich hab noch keinen Sonnenkocher probiert, der würde hier im hohen Norden... nicht funktionieren. Denk ich mal.
    So du aber wirklich mit einem Glas Wasser am Tisch sitzen kannst, in Sozialunion sozusagen, bist du schon fein raus. Eigensinn macht Spaß, sagte mal jemand und Rohköstler dürfen eigensinnig sein...

    Darf ich uena beipflichten?
    Ich würde es hiermit tun wollen...

    herzhafte Grüße aus Sachsen,
    Uwe
  5. Avatar von verena maria
    Zitat Zitat von uena
    Hallo verena maria,

    folgendes könntest du mal versuchen, wegzulassen: alle arten von nüssen, kernen und vor allem auch die kichererbsen (diese sind selbst gekeimt nicht roh verzehrbar!!!) und statt olivenöl empfiehlt angelika in ihrem buch aufgrund der fettsäurenzusammensetzung rapsöl. falls du merkst, dir liegt das essen schwer im bauch, lass wurzelgemüse wie karotten lieber weg oder fermentiere es zuerst.
    statt käse könntest du ja joghurt probieren und salz würde ich nicht weglassen, vor allem wenn dir das essen dann besser schmeckt. meinen salat zb esse ich nie ohne salz. du könntest aber auch algen statt salz verwenden.
    vielleiht kannst du noch kokos und fisch in deinen speiseplan einbauen. dass du depressiv geworden bist, könnte ja zb mit einem mangel an omega-3-fettsäuren liegen? daher: versuche es mit rapsöl, ansonsten gehen auch goldene leinsamen oder eben fetter fisch.
    falls dir eisen fehlt: in kakao ist sehr viel eisen enthalten. eisenmangel kann anscheinend auch depressionen auslösen.

    was eigentlich roh gar nicht essbar ist, sind kartoffeln. die linsen solltest du übrigens nicht nur einweichen sondern richtig keimen lassen, es reicht aber schon, wenn die wurzel(?) gerade zu sehen und noch ganz kurz ist.

    ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter.
    viele grüße :-)


    vielen dank liebe uena
    da gibst du mir einige sehr wichtige punkte zum nachdenken und ausprobieren. ja heute habe ich mir 2 kokosnüsse gekauft.
    gerne lasse ich auch mal die kichererbsen aus, jedoch meine erfahrung ist, nach einem tag einweichen schmecken sie herrlich, nachher nicht mehr. geben sie dem körper schadstoffe ab roh?
    mit dunkler schokolade habe ich meine rohkostzeit vorübergehend unterbrochen spricht für deinen tipp kakao.
    das mit dem keimen lassen, klappt hier nicht richtig.in der schweiz hatte ich so ein dreistöckiges plastikgebäude. hier mache ich es auf einem teller.
    heute habe ich kreuz und quer gegessen und schwanke innerlich hin und her zwischen eigentlich möchte ich überhaupt nichts mehr essen oder eben wieder alles was mich gluschted.
    wenn ich esse muss ich nichts anderes tun und es ist schön stundenlang zu essen (mehr ironisch gemeint), es ist für mich auch interessant zu beobachten in welchen momenten ich lust bekomme zu essen.
    ich bleibe weiter wach und bin offen zu hören, wie mein körper weiterfahren möchte. da ich hier in ener ganz anderen kultur lebe, fühle ich mich mit meinen experimenten manchmal sehr alleine. und es tut gut,dass ich mich hier im forum mitteilen kann und eure erfahrungen, gedanken und wüsche tun mir gut. herzlichen dank
    und liebe grüsse
    verena maria