Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Krebsforschung in der Firma

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Heute war ich in der Firma bei einem Vortrag über die aktuelle Krebsforschung. Vortragender war jener Doktor, für den ich auch im Projekt mitarbeite. Das alleine war Grund genug, ihn einmal bei einem Vortrag zuzuhören. Er ist für die Vernetzung der Onkologen zuständig.
Ich freue mich sehr, in einer so innovativen Firma tätig zu sein (Auch Epigenetik und anderes). Nachdem die Konzernsprache englisch ist, war natürlich auch der Vortrag englisch. Nachdem ich ja doch viel zusätzlich zum Thema lese, war es sehr einfach zu folgen.

Für diese Art Vorträge muss man immer besonders schnell sein, weil es passen nur max 120 TeilnehmerInnen in den Vortragssaal. Bei weit über Tausend Beschäftigten sind die Plätze schnell weg.
Was mir auch gefällt:
Man kann auch ankreuzen, welches Lunchpaket man möchte - normal oder vegetarisch. Und tatsächlich waren da verschieden gefüllte A4-A3 große Papiersäcke, die man sich aussuchen konnte. Stilles Wasser, Apfel u.ä. war darin. Nicht alles roh, aber dafür gibt es ja auch andere Abnehmer in meiner Umgebung. Den Apfel habe ich aber auch mal in die Bürolade gelegt, weil heute hatte ich wieder fermentiertes Gemüse mit, auf das ich mich schon sehr freute. Das Wasser war super beim Vortrag.
Die Papiersäcke wurden danach wieder eingesammelt für Wiederverwendung.

Der Vortrag war wieder einmal sehr spannend und hat mich bestärkt in dem, was ich (nicht zuletzt auch für mich) mache.
Auch ein Molekül, das - so ähnlich - im Urin gefunden wird, war Thema.
Natürlich ging es dabei nicht un Urin.
Unabhängig davon: Urin ist schon auch ein Zaubersaft. Das wissen nicht nur Großmütter sondern auch jene, die in der AGE/ALE, Krebsforschung tätig sind oder über entzündliche Krankheiten forschen.
Selbst der Prophet der Muslime schien davon überzeugt zu sein. Wobei auch das zum Teil von manchen belustigt besprochen wird.
Urin bitte ohne Tierisches zu Essen für solche Zwecke

Meine neue Quelle für Winterportulak hat mich angerufen, ich bekomme am Freitag eine Steige voll davon.
Das freut mich besonders - tralalalalaaaaaaaaaaa.
Vogelmiere habe ich ja auch besonders gerne, aber da war ich in letzter Zeit etwas gehandycapt, weil ich wegen Buchschreiben nicht so viel in der Natur unterwegs bin wie sonst und im Garten habe ich nur wenig davon.
Winterportulak gehört zur selben Pflanzenfamilie und wird mich in der Richtung sicherlich erfreuen.

Gestern hatte ich noch einen Apfel und eine Handvoll Beeren vergessen aufzuschreiben, das habe ich heute noch nachgebessert.
Von letzterem gab es heute den Rest. Etwas nachteilig in der Firma, denn von Heidelbeeren bekomme ich immer ganz blaue Lippen und auch Zähne. Geht wohl dennoch nicht als Faschingsverkleidung durch. Granatapfel ist da schon besser.
Da habe ich aber derzeit keine besonders tolle Quelle. Ich glaube, die Zeit ist da vielleicht für mich wieder vorbei, aber evtl bekomme ich ja doch noch welche.
Mit Grapefruits habe ich heuer allerdings voll Pech. Nicht mal bei Orkos bekomme ich die weißen Grapefruits. Die rosa Grapefruits mag ich gar nicht.

Später war ich dann noch dampfbaden und im kalten Quellwasser (ohne Chlor) baden.

Angaben wieder für eine etwa-Angabe aus fddb.info ohne Wildpflanzen (derzeit geringe Mengen da Winter).
Wasser hatte ich heute etwa 2 - 2,5 Liter. Reihenfolge eher von unten nach oben.
Heute wieder Rind, muss mich wieder aufraffen, Fisch zu besorgen. In eingespannten Zeiten wie derzeit nicht so einfach.

Produkt Brennwert Fett Kohlenhydrate Protein
200 g Rind (vom Bisonzüchter) 1358 KJ 324 kcal 9,6 g 0 g 59 g
2 g Omega 3 Kapseln 58 KJ 14 kcal 1,4 g 0,1 g 0,3 g
150 g Feige, getrocknet (priv. Quelle) 1551 KJ 370 kcal 2 g 81 g 6 g
1 Tomaten, Karotten, Gurke (im Lunchbag) 37 KJ 9 kcal 0,1 g 1,3 g 0,5 g
28 g Rohkäse 332 KJ 79 kcal 6,2 g 0 g 5,9 g
500 g fermentiertes Gemüse 250 KJ 60 kcal 1,5 g 4 g 7,5 g
225 g Heidelbeeren 396 KJ 95 kcal 1,4 g 16,7 g 1,4 g
225 g Himbeeren 322 KJ 77 kcal 0,7 g 10,8 g 2,9 g
4303 KJ 1028 kcal 22,8 g 113,9 g 83,4 g

Brennwert 4303 KJ (1028 kcal)
Fett 22,8 g Entspricht ca. 20% des Brennwertes.
Kohlenhydrate 113,9 g Entspricht ca. 46% des Brennwertes.
davon Zucker 25,1 g
Protein 83,4 g Entspricht ca. 34% des Brennwertes.
Alkohol 0 g
Wasser 0,6 Liter
Ballaststoffe 36,1 g
Cholesterin 163 mg
Broteinheiten (BE) 9,5

"Krebsforschung in der Firma" bei Google speichern "Krebsforschung in der Firma" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 17.02.15 um 07:07 von Angelika

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare