Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Der geifernde Blick

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß euch!

Ich muss ja fast lachen. Wenn es nicht traurig wäre. Der geifernde Blick .. jaja.

Kürzlich hatte ich über einen beabsichtigten Versuch berichtet: http://www.rohkostforum.net/entries/...-Ersatzprodukt

Mir wurde verlinkt, das manche geifern, sich ereifern. Folgendes Statement ist nur für jene gedacht.
Es gibt eine Menge RohköstlerInnen, die wirklich toll und sozial sind.

Doch hier geht es um ein anderes Thema:

Vor gefühlten 3 Jahren hatte ich einen ähnlichen Versuch bei einer ähnlichen Situation in einem anderen Büro gemacht, weil ich testen wollte, wie sehr ein Produkt tatsächlich mit AGEs belastet ist. Theorie ist Theorie und Erfahrung ist was anderes.
Das funktioniert am besten, wenn es recht kalt ist. Z.B. in einem Büro mit nur 14 °C und man vom Chef gesagt bekommt: Ja das ist halt so in der Früh, wenn der Computer dann läuft und das Licht, wird es dann eh bald wärmer und die Heizung ist ja auch schon angelaufen.

Damals hatte ich absichtlich und nicht weil ich es sensorisch wollte Krustenbrot gegessen. Ich wollte den Effekt spüren. Damals war es danach wie in einer Sauna für mich. Und Asthma am nächsten Tag.
Was mir schon damals aufgefallen war, auch als ich einmal erzählte, dass ich bei einem Urlaub mangels Kokosnüsse einmal ein kleines Eis gegessen hatte (Fett): Der geifernde Blick. Der Wille des Gegenübers, jemanden bloß zu stellen weil die Person ein Ideal nicht so lebte und glatt auch mal - absichtlich - etwas ißt, das doch gar nicht dem Ideal entspricht.

Manche Menschen suchen richtig danach. Ja - und mit manchen Menschen habe ich seit langem keinen Kontakt mehr. Seit Monaten oder sogar seit Jahren. Und doch maßen sie sich an, über mich zu urteilen. Manche mit bekannten psychischen Problemen. Menschen, die einmal in meinem Haus übernachteten und auch so manche Sauerei hinterließen oder sich nicht immer sehr sozial verhielten. Natürlich nicht alle. Aber geschwiegen habe ich immer.

Ich habe vor einigen Wochen den Kontakt zu manchen auch im Skype abgebrochen weil ich gemerkt hatte, dass sie eben ein bestimmtes Dogma verfolgen und entsprechend (a)sozial handeln. Selbstverständlich sozial natürlich nur, solange man ihren eigenen Dogmas nachgeht. Wenn man mir das als unausgewogen auslegt - von mir aus. Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende.

Manchmal dachte ich mir echt schon: Vielleicht sollte ich Veganerin werden. Da halten die Leute wenigstens halbwegs zusammen und sind nicht so übersteuert. Leider .. kann man das auch wieder so nicht sagen, weil unausgewogen bzw überlastet bleibt unausgewogen bzw überlastet.

Ihre eigenen Unstimmigkeiten tragen sie dann auch gerne unter sich aus .. man hebe die Latte doch weiter und weiter, denn oben am Gipfel wollen manche doch am liebsten alleine sein. Seien es Tätowierungen, Amalgamfüllungen oder sonstiges, was entsprechenden Personen dann so einfällt. Umgekehrt dann aber stark mit Blei kontaminiertes Fleisch in großer Menge essen. Man drehe alles gerade mal so wie man will, nicht wahr?
Ja man kann sogar aus dem Stuhlgang ein Thema machen.

Die Scheinheiligkeit erkennt man auch daran, dass gewisse Personen aus diesem Kreis in ihrem Shop selbst Rohkost-Schokolade und Co verkaufen und dann auf andere mit dem Finger zeigen.

Was mich so aktiv zur Rohkost-Szene brachte hatte ich hier schon einmal zusammengeschrieben: http://www.rohkostforum.net/threads/955-Wieso-es-Angelika-Fischer-in-der-Rohkostszene-gibt

Gewisse - anonyme - Personen hatte ich in der Vergangenheit um Austritt im Forum gebeten, weil sie sich nach öffentlicher Anfrage von Bob oder Dattelkern nicht von pädophilen Tendenzen eines gewissen Rohkost-Autors distanzieren wollten. Das kann ich als Forumsinhaberin nicht mittragen. Manche wollten die Sperrung jener Fragesteller aufgrund gewisser Beiträge, doch jene hätten dann eben anderswo ihre Vermutungen posten. Damals wollte ich auf einfachen Weg eine klärende Situation durch ein Extrembeispiel erzeugen, wodurch kein Zweifel darüber bestehen sollte, dass sich jene distanzieren. Doch es kam anders. Die Situation eskalierte und war vermischt mit den Reaktionen einer Person die nicht wahr haben wollte, dass ich mich nicht scheiden lassen wollte für sie. Ja, es sollten sogar Sexthemen öffentlich geschrieben werden. In dem anderen Forum, das darauf gegründet wurde, war das dann doch, so wie ich es für jene vorgeschlagen hatte, öffentlich nicht einzusehen.

Und wirklich peinlich, was da für Fantasien (einer Person mich betreffend) dann dennoch öffentlich geschrieben wurden. Es ließ auch tief blicken, dass dies nicht zensuriert wurde. Wo noch nicht einmal die Person von der geschrieben wurde (ich), mitschrieb. Voll auf Psycho.
Auf der anderen Seite werden für jene kritische Stimmen ausgeschnitten, wo anders hinverschoben bzw gelöscht und mit Sperre angedroht, wenn man weiterhin so kritisch schreiben würde. Dies wurde mir glaubhaft und persönlich geschildert.

Ich muss sagen, dass ich mich vor einigen Monaten geistig von jenen Menschen getrennt habe und nichts mehr mit ihnen zu tun haben möchte.

Sie überlasten sich, sind wankelmütig und launenhaft, unentspannt, verhalten sich nicht sozial, können den Unterschied zwischen einer öffentlichen Person (Impressum etc) und einer anonymen Person (Name ohne weitere Angabe außer einer anonymen E-Mail Adresse) nicht verstehen. Ich möchte mich gar nicht mehr auslassen. Oft dachte ich mir, ob die was Gekochtes gegessen haben.

Komisches fiel mir auch schon früher, davor auf.
Inzwischen denke ich, es kann vielleicht tatsächlich auch nur daran liegen, weil zuviel Fleisch konsumiert wird.
0,5 - 1 kg am Tag, teilweise mehrere Tage nacheinander. Ein Rohkost-Bekannter lacht darüber regelmässig.
Und - soll das vielleicht auch noch allen Menschen empfohlen werden?

Ein Rohköstler erzählte mir, dass auf Montrame gesagt wurde, dass auch dies zu Rückkoppelungen führt.
Ob es nur daran liegt? Es gibt sehr seltsame Verhaltensweisen zum Teil.

Lustig auch, als einmal ein Rohköstler als er erfuhr, dass er Vitamin B12 Mangel hatte, Massen an diverser Leber kaufte weil er sich von einem sogenannten Instinkto Rohköstler einreden ließ, er müsse ganz viel Leber essen. Dabei ist die Kapazität der Aufnahme über die Verdauung immer nur in kleinen Mengen. Resultierte darin, dass er nicht einmal fünf Gramm (!) zum Kosten hergeben wollte. Da muss man wirklich lachen, wäre man an der Stelle nicht komplett verblüfft, weil man nur mal neugierig gewesen war wie das denn schmeckt.

Jenen Menschen kann ich nur wünschen, dass sie ihren Weg dorthin finden, wo sie eigentlich hin wollen.
Die selbst unausgewogen sind und offensichtlich auch vor Unstimmigkeiten mit ihrer Partnerin, sofern vorhanden oder Partner geprägt sind.

Ich muss meinen Weg weitergehen, der roh ist.
Und weil ich roh essen muss, MUSS Ich ausgewogen essen.
Damit ich dies zeigen kann, mache ich auch regelmässig Bluttests.
So kann ich wirklich sehr viel optimieren - nicht nur bei mir. Und manches auch als sinnvoll oder nicht erkennen.
Und auch hier gehören Tests dazu - wie z.B. dass ich mir einmal eine B12 Spritze geben ließ obwohl ich nachweislich (ich hatte die Befunde alle gescannt gepostet) keinen Mangel habe, um die Auswirkung zu sehen

Meine Aktivität schließt das Buch schreiben mit ein, so kann ich vieles weitergeben, was ich auch durch viele Kontakte wahrgenommen habe und mitbekomme durch teils intensive persönliche Kontakte.

Menschlichkeit möchte und werde ich immer zeigen.
Auch wenn ich selbstverständlich betrübt darüber bin, dass es nur in er kommerziellen Rohkost-Szene einen Art Zusammenhalt gibt. Sonst geht es eher um Ego-Zentrismus. Narzissmus? *grübel* Oder sowas in der Art. Und klar, natürlich Etablierung einer eigenen höheren Art, schließlich hat man ja schon Samen ausgelegt *räusper*
Und da braucht es die weiße Weste. Reinweiß. Über Parmesan im Kühlschrank wird dann ebenso geschwiegen wie über anderes, das das Bild trüben könnte. Mei, wo ist der Unterschied zu manchen veganen Rohköstlern, bei denen man nur mit detektivischen Fähigkeiten die regulär eingeführte Kochkost entdeckt oder bei genauerem Nachfragen. Achja, das ist für jene ja die Gegen-Rasse oder wie war das nochmal ...

Interessant, dass jene, die in ihrem Umfeld die größten sozialen .. sagen wir mal Herausforderungen zu haben scheinen .. wieder einmal am meisten die Sau rauslassen.
Na wie sollte es denn auch anders sein.

Und nein, ich werde keine weitere Zeit aufwenden für Hirngespinste mancher Fehlgeleiteten. Wenn man noch dazu als Frau so lange in der Szene ist, kann man einiges erleben. Und vergisst gerne immer wieder Ungemach. Manche machen es schwer, wenn sie in solcher Weise handeln. An den Haaren herbeigezogene Gschichtln auf Treffen verbreiten, öffentlich aus dem Zusammenhang gerissene Texte schreiben. Will so eine Person gar, dass ich verschwinde?

Eine weise Frau die ich kürzlich traf sagte mir: In manchen Vereinen bzw Gruppen sind die Frauen nur die Blümchen.
Was willst du heute sein? Veilchen oder Rose? Oder Narzisse? Eine andere Rolle wird nicht oder ungerne zustanden.

- - -

Ehrlich gesagt hatte ich mir an dem Tag, an dem ich das postete gedacht: Mein Gott, mich werden Leser als übertrieben sehen, wenn ich auf sowas mit Juckreiz und Asthma reagiere. Und auf ein Pseudo-Rohkost-Produkt mit Kopfweh.
Aber wenn ich es nicht erzähle, dachte ich mir, dann glaubt man was die meisten erzählen: Eine kleine Ausnahme macht doch nichts.

Oh nein, ich bin nicht dogmatisch. Aber eines weiß ich: Das ICH ausschließlich dabei bleiben muss.
Und zum Glück hatte ich mich nie von Pseudo-Dogmatikern die offensichtlich vor Unsicherheit und teilweise wirklich Unwissenheit strotzen, beeindrucken lassen.
Sonst wäre ich heute auch so.

Nein Danke!

"Der geifernde Blick" bei Google speichern "Der geifernde Blick" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 09.02.15 um 17:53 von Angelika (Kommentarfunktion Freischaltung aufgehoben)

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. Avatar von Angelika
    Eventuell sollte ich mir überlegen, doch keinen öffentlichen Blog mit Protokoll in der Roman-Endphase zu schreiben.
  2. Avatar von Mo
    Moin!

    Vergiss doch die Arschlöcher, denen ist doch nur fad im Schädl.
  3. Avatar von Matthias
    ... Kommentare gelöscht .... es bringt nichts..
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:57 von Matthias
  4. Avatar von Angelika
    Ich vertrage keinen Kaffee. Als ich vor etwa 20 Jahren einmal eine Mokkatasse trank weil ich übernächtig war, hatte ich nur Herzrasen und konnte dann nicht schlafen. Deine übersteuerte Art in so einem Fall lässt mich manchmal fragen, ob du nicht in Wirklichkeit Angst hast, dass andere Rohköstler wegbrechen.
    Falls es das ist kann ich dich beruhigen: Ich werde immer roh bleiben. Selbst wenn ich einmal nicht mehr online sein werde.
    Ich fürchte allerdings, es ist anderes dahinter.
    Mit Roman meine ich schon etwas, das mehr Schriftzeichen umfasst als der Schwall da oben.
  5. Avatar von Matthias
    ....
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:57 von Matthias
  6. Avatar von Angelika
    Das ist das, was manche gerne verstehen wollten. Meine Aufgabe war und ist noch nicht erledigt.
  7. Avatar von Matthias
    .....
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:57 von Matthias
  8. Avatar von Angelika
    Niemand zwingt dich, meine Texte zu lesen. Es interessiert dich nicht, also lass es. Danke.
  9. Avatar von Angelika
    Oh wie schön. Jetzt habe ich über die Suche nach Gandalf einen österreichischen Komponisten fast aus meiner Nähe mit Namen Gandalf gefunden.
    Gandalf mit Colors of a New Dawn http://youtu.be/b2Ms_XZU5Rc
  10. Avatar von Matthias
    ....
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:57 von Matthias
  11. Avatar von Angelika
    Wie kann ich anders diplomatisch die Wahrheit eines Getränkes schildern? Muss in deinen Augen jeder mit der Kugelfaust auf etwas einschlagen?
    Empfindest du es wirklich als Empfehlung? Wohl vielleicht für eine übergewichtige Arbeitskollegin, die sich damit Kalorien sparen wird, aber nie und nimmer mit Rohkost anfangen wird. Ihr brauche ich von Rohkost nicht einmal zu erzählen. Mit drei Kindern und begrenzten Möglichkeiten sind ganz andere Themen wichtig für sie.
  12. Avatar von Matthias
    gelöscht
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:53 von Matthias
  13. Avatar von Angelika
    Übrigens, ich laufe immer noch ohne Socken und Strümpfe herum. Erst am Mittwoch war eine Bekannte ganz entsetzt, weil ich solche Hitzen habe. Aber nicht wegen AGEs *lol* .. das hat mehr mit den richtigen Fettsäuren und geringen AGEs zu tun.
    Wenn du nur einen einzigen Beitrag von mir liest, dann solltest du es ganz lassen. Sonst würdest du wissen, dass ich regelmässig allgemein gegen Pulverfutter, Produkte wie Kokosfett/mus im Glas oder ähnliches wettere.
    Lass es also lieber ganz. Deine Interessen sind ganz wo anders.
    Aber es war nett wieder einmal darauf aufmerksam gemacht zu werden, wie manche ticken.
  14. Avatar von Angelika
    Über Bier, Cola, Pommes und Pizza habe ich schon geschrieben. Und nein, das brauch(t)e ich nicht testen.
    Oh Gott! Hätte ich nur nie gesagt, ich werde einen Bericht mit einer Geschichte zum Drink schreiben.
    Wie kann man nur so verbohrt sein ..
    Weißt du, Heiligenschein brauche ich keinen.
    Und jetzt kannst du wieder weitermachen mit nicht lesen. Danke.
  15. Avatar von Matthias
    gelöscht
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:53 von Matthias
  16. Avatar von Angelika
    Infrarot-Lampen finde ich (und auch meine Familie) immer noch sehr nützlich, doch. Du scheinst Worte zwar zu lesen aber nicht zu verstehen. Es war nicht MEINE Versuchung, sondern die Anspielung auf eine Versuchung die in der Firma bei uns häufig kommuniziert wurde, die ich zum Anlass nahm, über die potentiell sinnvolle Verwendung eines solchen Getränks zu schreiben. Ja es war vielleicht mein Fehler, dass ich zusagte, darüber zu schreiben. Du glaubst doch wohl nicht, dass ich selbst sowas als Versuchung sehe? Glaubst du echt, Kakao?
    Ich esse kaum mehr Kakaopulver oder auch Kakaobohnen (egal ob sie auch nur aus der Kakaoschote sind) seit ich darauf gekommen bin, dass es direkt mein Eisen beeinflusst. Es ekelt mich ohnehin an - war eher eine Droge. Das war noch vor wenigen Jahren ganz anders bei mir. Doch diese Erkenntnis war messerscharf im Blutbild zu sehen.
    Da du ausfällig wirst, bitte ich dich, dich hier fern zu halten. Du scheinst mal wieder unter Rückkoppelung zu leiden.
    Es gibt hier eine Regel dazu. Nach dreimal nicht kapieren ist Schluss.
    Ich sehe nicht ein, warum ich mich anflegeln lassen soll von dir.
  17. Avatar von Matthias
    gelöscht
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:53 von Matthias
  18. Avatar von Angelika
    Ist doch schön geschrieben für die Story. Da kann sich jeder reinfühlen.
    Ich habe mich in meiner dichterischen Ader richtig wohl gefühlt - schließlich muss ich gerade sehr dichterisch tätig sein für den Rohkost Roman.
    Wenn es mir im Herzen weh tun würde, was du tust, dann hättest du mich getroffen, ja.
    Aber so ist es einfach nur das Werk eines Fanatikers, der ganz andere Hintergedanken hat, nämlich SEINE Gruppe weiß zu halten und alle anderen schwarz zu machen.
    Glaubst du wirklich, Mustermaxi würde das nachvollziehen können, dass ich das ekelig finde? Wohl nicht! Nachdem ich allerdings jetzt mehrfach den Hintergrund erklärt habe, den Otto Normalrohköstler keine Spur interessiert, frage ich mich warum du darauf herumkaust.
    Das Forum und dieser Blog dient als Informationsplattform und nein mir ist es zu fade einfach nur zu schreiben, was ich esse.
    Hineinfühlen, wie man sich fühlt ist aus meiner Sicht besser als zu sagen: Ist nix. Maus aus. Aus Maus.
    Da gehört ein bißchen Story dazu. Übertreibung. Nicht so weiße Wäsche die ganze Zeit.
    Wie gesagt, ich habe den Hintergrund erklärt. Hast du ihn jetzt endlich verstanden?
  19. Avatar von Matthias
    gelöscht
    Aktualisiert: 08.02.15 um 01:54 von Matthias
  20. Avatar von Angelika
    Macht nix. Vielleicht verstehst du ihn, wenn der Rohkost Roman draussen ist. Aber der wird dich ohnehin auch nicht interessieren.
    Allerdings überlege ich gerade ob ich mich selbst schützen sollte, einen - wie ich schon früher andeutete - Blog in Bezug auf den Roman zu schreiben, da er offensichtlich gerne von entsprechenden Personen falsch verstanden wird. Ich hätte fruchtbare Anmerkungen als Inspiration genommen.
    Schade eigentlich, ich hätte ein bisschen Spaß gehabt dabei. Aber andererseits - dann konzentriere ich meine Fantasie lieber ganz auf den Roman.
    Aber du wirst es nicht glauben, auf deine Art hast auch du eben für Inspiration gesorgt.
    Danke und gute Nacht.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte