Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Mir mal in den Hintern tret ..

Bewerten
Ohjaja.

Winter ist es, jetzt hat er richtig angefangen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schnee.jpg 
Hits:	54 
Größe:	664,9 KB 
ID:	2727

Da werde ich üblicherweise irgendwie faul, weil der Faden mit Fitness meist abgerissen ist.
Ok, ein bißchen habe ich eh was gemacht aber weit weniger.
Und bei DEM Wetter Wildpflanzen reinholen. *pfff*

ABER.
Nahrungsergänzungsmittel, auch Prebiotika, Präbiotika die mir da vor einigen Wochen empfohlen wurden sind absolut kein Ersatz.
Wie schnell wird man da faul!
Heute habe ich entschieden, dass sämtliche Nahrungsergänzungsmittel, die mir da vor ein paar Wochen eingeredet worden sind, wieder abgesetzt werden.
Nach längerem Bebachten und Zuspitzen der Situation letzte Woche, bin ich zu dem Schluß gekommen, dass sie mir nicht gut bekommen.
Ich hatte sie heuer zum ersten Mal ein paar Wochen getestet. Sonst nehme ich manches (allerdings anderes wie B12 o.ä.) bei erhöhtem Bedarf gezielt.
Jetzt gehe ich eben wieder brav wie ich es sonst mache raus und hole mir meinen eingetrockneten Beifuß & Co von draussen.

Meine Familie wollte mal wieder Suppe letzte Woche.
Und ich aß wieder mit Vergnügen die Petersilienstängel, die dabei ja wegfallen.
Sehr saftig und gschmackig!

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	petersilienstaengel.jpg 
Hits:	46 
Größe:	355,6 KB 
ID:	2728

Und weil ich ohnehin schon in der Küche stand, hatte ich mir in der Zeit im Thermomix eine Rohkost-Suppe gerührt.
D.h. während die andere Suppe am Ofen köchelte, rührte meine gemütlich bei 38 °C und intensivierte auch den Geschmack im Wasser.

Allerdings eben roh. Drin waren durch Zimmerlagerung weich gewordene geschnittene Karotten (dadurch bekömmlicher), diese Petersilienstängel in klein,
getrocknete Algen von Orkos (Kombu Royal), ganze Chiasamen, rote ebenso wie die Karotten weich gewordene (bekömmlichere) angeschnittene
rote Zwiebel (dann noch kleiner geschnitten), etwas roter Paprika, natives Olivenöl, noch ein paar Gewürze (z.B. getrockneter Basilikum
vom Garten im Sommer), Salz und mehr fällt mir jetzt nicht ein. Alles Bio natürlich!
War gut zur Abwechslung. Letztes Jahr hatte ich mir auch mal sowas gemacht.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-suppe.jpg 
Hits:	47 
Größe:	386,3 KB 
ID:	2729

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-karotten-petersilien-chiasamen-algen-zwiebel-suppe.jpg 
Hits:	47 
Größe:	309,6 KB 
ID:	2730

Den Thermomix nutzte ich weiters um endlich mal die auf Vorrat eingefrorenen Waldheidelbeeren und Himbeeren aufzutauen.
11 Minuten auf 38 einstellen und fertig wars. Keine weitere Zutat. Auch praktisch im Winter, wenn grad alles sonst aus ist.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	heidelbeeren+himbeeren.jpg 
Hits:	52 
Größe:	301,8 KB 
ID:	2731

Dann hatte ich noch wo weich gewordene Kiwi in einem Laden gesehen, die waren auch recht gut.
Bei der Kiwi hinten links sieht man, wie die Haut aussieht, wenn sie meinen Lieblingszustand haben.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kiwi-weich.jpg 
Hits:	43 
Größe:	301,6 KB 
ID:	2732

Erdnüsse (geschälte von Orkos) hatte ich sonst noch an ein paar Tagen und mit meinem Sohn war ich einmal Sashimi Essen beim Japaner (wörtlich) gegangen.

Gestern kam dann die heiß ersehnte Orkos Lieferung mit Sammelbestellung.
Leider hatte ich vergessen, Litchis zu bestellen. Oder waren sie aus?
Jedenfalls habe ich nun wieder Kokosnüsse, auch Kopyor, Mangos (wobei die leider so reif sind, dass der Mitbesteller wieder motschkern wird weil zu reif)
und ein paar andere Sachen. Achja, Banane Planta eben, auch als wichtiges Lebensmittel derzeit bei mir.
Der Rest war eher mitbestellt oder halt auch dabei. Ein paar Orangen (ok) und Grapefruits (ich mag die roten trotzdem nicht, auch wenn ich gerade keine anderen bekomme).
Guaven habe ich bekommen, die sind sehr gut. Ich löffel sie aus oder wenn sehr gut wie dieses Mal, beiße ich einfach ab. Jujube auch wieder einmal für mich, die sind nämlich auch nicht so süß im Vergleich zu Datteln.
Ahja und Datteln für die Familie und Mitbesteller.

Hagebutten aus dem Garten sind derzeit geschmacklich von der Intensität kaum zu übertreffen.
Ok, Beifuss finde ich immer aromatisch, aber der ist ja keine Frucht.

Also wer jetzt im Winter zu faul ist, Wildpflanzen zu suchen - es zahlt sich trotz Schnee aus.
Nicht immer geht es um große Mengen, sondern um z.B. Förderung der eigenen Mikroorganismen.

Auf einem kurzen Weg begegnete mir heute diese süße Katze: http://www.rohkostforum.net/threads/...ll=1#post11816

Liebe Grüße
Angelika

"Mir mal in den Hintern tret .." bei Google speichern "Mir mal in den Hintern tret .." bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 10.01.15 um 11:00 von Angelika

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Angelika
    Ergänzung: Hurra-Hurra .. über den Weihnachtsurlaub konnte ich im Grundkonzept meinen Roman fertig schreiben. Also sodass das letzte Kapitel jetzt steht. Allerdings hängt da natürlich trotzdem noch einige Arbeit dran. Szenen müssen noch intensiviert werden und so weiter ..
    Aber immerhin. *freu*
    Damit rechtfertige ich mir selbst gegenüber meine Faulheit in den letzten Tagen im Urlaub. Aber damit ist jetzt wieder Schluß!