Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Weihnachtsvorbereitungen

Bewerten
Servus!

Heute stand bei mir allerlei im Zeichen der Weihnachtsvorbereitungen bzw besorgte ich noch einige Lebensmittel.
Nach einigen Morgenübungen hatte ich vor dem Weggehen, was dann mit allem Herumräumen dann doch schon bei 11:00 war, eine Planta Banane. Die hatte etwas weißen Schimmel außen - gutes Zeichen .
Und war innen noch fest wie man an den deutlich abgegrenzten Biss-Spuren sieht und einfach genial.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	banane-planta.jpg 
Hits:	84 
Größe:	95,8 KB 
ID:	2680

Dann hatte ich einigen Feldsalat und Ruccola. Ich mag auch Feldsalat durchaus, wenn er etwas lasch ist.
Da ist er milder für mich. Der war auch sowas von gut heute.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	feldsalat.jpg 
Hits:	74 
Größe:	76,2 KB 
ID:	2681

Ich war eigentlich wegen einer Sammelbestellung bei Schätze aus Österreich nach Wien gekommen und hatte außerdem eine Lieferung marinierte getrocknete Zwiebelringe bestellt (bei einem Rohkost-Freund). Die ißt auch die Familie gerne, wobei ich auch ein paar gleich gegessen habe. Sehr gschmackig und ohne Hefe-Trick.
Ein Teil davon war noch nicht ganz trocken, den habe ich zu Hause nochmal in den Trockner gelegt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zwiebelringe.jpg 
Hits:	78 
Größe:	130,3 KB 
ID:	2682

Leider ließ der Paketdienst auf sich warten. Fast glaubte ich schon, der kommt nicht rechtzeitig und ich fuhr noch auf einen Sprung zum Vegan Maran um mir Vanille-Rohkost-Eis (das einzige das wirklich roh ist lt Hersteller) zu besorgen. Das wird evtl auch die Nachspeise am Weihnachtsabend für die Familie als Pina Colada (mit Ananas und Kokosnuss). Aber mal sehen.

So wirklich bin ich ja nicht der Fan von Mischungen und mir sind die puren Lebensmittel dann oft doch zu wertvoll um sie zu mischen oder gar herzugeben wenn die anderen ohnehin Kochkost futtern.
Das Eis ist jedenfalls sehr fein und in diesen Tagen komme ich nicht dazu, dazu länger in der Küche zu stehen. Hergestellt wird es ja aus Cashewkernen - und ich habe es auch schon selbst nachgebaut (steht sicher irgendwo im Forum). Allerdings - für kleine Mengen oder gar die Familie - da bin ich lieber mit der Familie zusammen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-eis-booja.jpg 
Hits:	72 
Größe:	69,9 KB 
ID:	2683

Außerdem habe ich dort etwas gefunden, das ich vor einigen Monaten schon einmal gesucht hatte.
Ein Salz mit Schwefel darin, das einen Eigeschmack in meist veganes Essen zaubert.
Das wollte ich schon länger mal probieren. Bin gespannt. Auch, ob mir ein Rezept dazu einfällt oder ich eines finde zum Testen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schwarzes-salz.jpg 
Hits:	76 
Größe:	92,5 KB 
ID:	2684

Dann kam doch der Paketdienst und ich bin wieder zum Besteller hingefahren.
Grundsätzlich esse ich selten Butter, aber in dem Fall habe ich bei dieser ersten Bestellung mitbestellt, weil ich neugierig war.
Und, weil es dort Süßrahmbutter gibt. Die ist zwar weniger lange haltbar, aber eben nicht anfermentiert wie die Sauerrahmbutter.
Sauerrahmbutter hält eben länger, weil sie vorher fermentiert wurde.

Süßrahmbutter aber ist .. ganz zart und anders und hmmm .. also ich bin froh das ich mitbestellt habe.
Wir haben uns einen 500 g Block geteilt. Und da ich ja eher kleine Portionen esse, habe ich sie zu Hause auch gleich in Stücken eingefroren. Sehr fetthaltige Lebensmittel (oder solche mit hohem Polyphenolanteil oder relativ wenig Eiweiß) sind dazu recht gut geeignet und zeigen kaum Veränderung für ein paar Wochen.
Süßrahmbutter sollte man aber (wie ich hier) gleich einfrieren. Weil sie sonst schneller verdirbt.
Und das wäre schade.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	butterschaetze.jpg 
Hits:	72 
Größe:	70,8 KB 
ID:	2687

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	butterstuecke.jpg 
Hits:	74 
Größe:	76,4 KB 
ID:	2688

Und dann wäre heute eigentlich ein Besuch beim Bison Züchter angesagt gewesen. Seltenerweise hätte es heute wieder Bison gegeben. Aber dann sah ich bei der Bestellung von Schätze aus Österreich dieses 250 g Stück vom Wollschwein.
Günstig ist anders, aber das ist ja meist bei Tieren denen es gut geht oder die besonders sind.
Da der Zeitplan ohnehin verzögert war, nahm ich es und fuhr diesmal nicht Bison kaufen.
Das kommt mir heuer organisatorisch auch entgegen.
Etwa 2 cm davon habe ich gegessen plus etwa 1,5 Kubikzentimeter von der Butter. Himmlisch!

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	wollschwein.jpg 
Hits:	87 
Größe:	69,1 KB 
ID:	2686

Eine Hälfte einer wirklich gut reifen Ananas von Orkos hatte ich nach Wien sozusagen als Mitbringsel gebracht, die andere Hälfte schnitt ich mit meinem Sohn heute Abend auf. Man sieht dunkle Stellen, die besonders süß waren. An der Kippe denkt man sich vielleicht, aber die war perfekt super-gut. Besser geht nicht.
Zuletzt hatte ich eine, die hatte ich irrtümlich etwas zu lange stehen gelassen, die wurde dann innen ganz mürbe und leicht bis mittel alkoholisch. Das war auch genial. Aber so eine Qualität bekommt man im üblichen Handel nicht.
Sowas brauche ich nicht laufend. Ab und zu sind sie ein Highlight.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ananas4.jpg 
Hits:	71 
Größe:	62,2 KB 
ID:	2689

Der Rest landete am ohnehin laufenden Lebensmittel Trockner (siehe oben).
Im Kühlschrank ist wegen der Litchis und Kokosnüsse (etc) kein Platz mehr. Die Litchis riechen jedes Mal, wenn ich den Kühlschrank aufmache so phänomenal, dass ich mich hineinlegen könnte.
Kein Vergleich zu Supermarktware!

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ananas-trocknen.jpg 
Hits:	69 
Größe:	99,4 KB 
ID:	2690

Die Barbarazweige blühen nun zu Weihnachten.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	barbarazweige-bluehend.jpg 
Hits:	99 
Größe:	57,3 KB 
ID:	2691

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachten.

Wer den Adventskalender mit verfolgt hat: Die Fenster sind auch nachträglich anklickbar.
Einige der Aktionen laufen bis Ende des Monats oder es ist noch ein paar Tage Zeit bis Einsendeschluss.
Wer mag, kann sich also noch mal durchklicken, ob ein Angebot oder eine Gewinnfrage noch interessant für eine Teilnahme ist.
In den nächsten Tagen werde ich ihn wieder entfernen bzw. ist das Programm dann automatisch inaktiv.

Liebe Grüße
Angelika

"Weihnachtsvorbereitungen" bei Google speichern "Weihnachtsvorbereitungen" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 07.02.15 um 18:02 von Angelika

Stichworte: rohkost Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare