Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Mein erster Vollrausch

Bewerten
Grüß euch!

"Das ist wie ein Vollrausch" sagte mir der Arzt, nur legal und ohne Nebenwirkungen. Legte mir die Nadel an und binnen weniger Sekunden war ich sowas wie weg. *tralala*
Was war geschehen? Ich hatte vor einigen Wochen bei meinem After (weiter innen) eine Erhebung gespürt, die ich ansehen lassen wollte. Ich hatte den Verdacht auf eine Hämoride, aber wie geht denn das bei meiner Ernährung und doch auch sportlicher Betätigung dachte ich mir. Der Hausarzt meinte, das könnte ein Polyp sein und gab mir die Überweisung für eine Koloskopie. Gut, er meinte ja eigentlich nur die ersten 20 cm, aber ich ließ mir gleich den ganzen Dickdarm ansehen.

In der Rohkost-Szene wird man ja ziemlich wucki gemacht, was nicht alles im Darm ist und auch wegen Darmspülung und so weiter. Und was da nicht irgendwo kleben könnte im Gang. Von einer Darmspülung wurde mir allerdings von mehreren Seiten wie Ernährungswissenschaftlerin, weiterer Ärztin usw abgeraten. Auch, weil das Ausspülen das Immunsystem eigentlich schwächt und dann muss man dieses - in dem Fall eben die Mikroorganismen wieder neu aufbauen. Und auch hier ist man inzwischen ja der Meinung, dass da eine große Vielfalt herrschen soll. Auch wenn man da ein paar Probiotika (Mikroorganismen) schluckt - ist das, wenn man sich eh gut ernährt zudem eigentlich kontraproduktiv. Auch der Arzt, der die Koloskopie machte, hielt von einer Darmspülung nichts. Vielleicht liegt es an seinem Beruf, aber ich glaube auch ihm.

Und dann die Schauergeschichten wegen Parasiten.
Ich lasse ja etwa jährlich ein Packerl darauf untersuchen, aber auch da war nie was. Vor Jahren ließ ich mir schon mal in den Dünndarm schauen, nun war meine Hemmschwelle nicht so riesig, das auch mal für den Dickdarm zu machen.
Aber gleich vorweg: Ist nicht so lustig, auch wenn der Arzt lustig ist
Trotzdem oder gerade auch deshalb bin ich nun beruhigt, da ist alles in Ordnung, da war nichts zum wegnehmen und falls da früher was gewesen wäre, da war jetzt gar nix.
Wegen Parasiten hatte ich ihn auch gefragt. Er sagte, wenn sieht man Würmer. Aber er hat in seiner ganzen Zeit erst zweimal Würmer zu sehen gehabt bei einer Untersuchung.
Und da freut er sich eigentlich, wenn er mal welche sieht.
Da meinte ich (davor), na bitte nicht bei mir ..
Und er beruhigte mich, selbst wenn, kriegt man die dann schnell weg.

Also nix war. Gar nix.

So waren nun die letzten Tage bis heute abend:

Heute Morgen hatte ich es im Lieder-Thema gespostet. Nach dem Motto: Heute war ich wirr/verheddert (tangled)
Entdeckt hatte ich es eigentlich am Montag via Radio.
Das Thema kann man natürlich auch noch anders sehen. Heute entdeckte ich mal wieder gute jazzige Musik für mich (siehe auch unten).



Als Vorbereitung hatte ich am Abend davor und am Morgen je einen Liter spezielle Abführ-Reinigungs-Lösung plus je einen halben Liter eingenommen. Zusätzlich durfte ich klare Säfte etc. einnehmen, nur nichts festes und keine Ballaststoffe.
Und 3 Tage davor möglichste keine Beeren bzw nichts mit kleinen Beeren.

Also nahm ich mir am Montag statt eingeweichten Hafer, wie ich ihn gerade ein paar Tage gerne hatte, das Fleisch einer in der Früh geöffneten Kokonuss Kopyor mit.
Einfach super-köstlich. Und gutes Fett tut meinen Nerven immer gut. Ein bißchen Gemüse auch, weil noch erlaubt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kopyr.jpg 
Hits:	45 
Größe:	59,3 KB 
ID:	2665

Gestern dann holte ich mir ausnahmsweise etwas von der Kantine. Die haben da auch frische Säfte. Ich nahm mir Karottensaft und Ananas-Banane-Saft.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	saefte.jpg 
Hits:	58 
Größe:	60,8 KB 
ID:	2666

Die viele Flüssigkeit dann am Abend und in der Früh - geschätzt insgesamt mind. 5 - 6 Liter - war etwas ungewohnt. Aber am Ende kam tatsächlich nur noch sowas wie Wasser heraus.

Mittags ging es dann los wie ich oben beschrieb. Am Ende hatte ich nicht nur das Gefühl, Massen von Wasser konsumiert zu haben, der Darm wird wegen der Untersuchung auch sowas wie "aufgeblasen".
Da muss erst alles raus dann wieder mit der Zeit ... (es geht immer noch Luft ab ..)
Zu Hause schlief ich dann meinen "Rausch" aus.
Leider habe ich keinen Vergleich, weil ich noch nie einen Rausch oder gar Vollrausch hatte. Aber ich war ZIEMLICH benebelt. Alleine hätte ich gar nichts machen können nachher.

Am frühen Abend fand ich dann ein Album u.a. mit diesen beiden Liedern. Zur Aufmunterung

https://www.youtube.com/watch?v=Uv3FQb2AvZM
https://www.youtube.com/watch?v=aiMxmJlsOL0

Ich packte meine Orkos-Lieferung aus.
Eigentlich wollte ich zuerst für nächste Woche bestellen, doch dann dachte ich mir am Sonntag, es ist doch besser gleich für diese Woche sonst ist das etwas knapp.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orkos-lieferung.jpg 
Hits:	51 
Größe:	55,0 KB 
ID:	2667

Das war diesmal drin:

Planta Bananen. Zuerst dachte ich ohje, die sind aber schon seeeehr reif. Aber das war wohl eher die Kälte, die halten noch ein bißchen.
Dann 3 Knollen von den Bengkoang (Schmetterlingsblütenartige) und Macadamia.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	banane-macadamia-bengkoang.jpg 
Hits:	56 
Größe:	81,3 KB 
ID:	2668

Bisher hatte ich die Macadamia (ich kaufe immer nur die in der Schale weil die sonst einen ranzigen Geschmack bekommen) in einem angefeuchteten Stoffsack in der Gemüselade im Kühlschrank gehabt,
doch diesmal probiere ich es mit einem Humidor. Ich hoffe, die bleiben schön lange gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	macadamia-humidor.jpg 
Hits:	58 
Größe:	73,5 KB 
ID:	2672

Da es ein Kokos-Beil gibt, habe ich mir das auch genommen.
Und Honig für Geschenke (ein Verwandter mag den gerne).
Außerdem hatte ich einen Gruß von Orkos bekommen. *freu*
Sonst hatte ich noch für etwaige Müslis und für Kids getrocknete Mangos bestellt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	honig-kokosbeil.jpg 
Hits:	55 
Größe:	80,6 KB 
ID:	2669

Saftige Ananas (essen auch Kids sehr gerne) und mein klassisches Weihnachtsessen auch für mehrere Tage: Litchis. Gute Litchis.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ananas-litchi.jpg 
Hits:	55 
Größe:	88,3 KB 
ID:	2670

Die kamen in Stoffsäcken (mittleres Fach im Bild) in den Kühlschrank.
Eine Mango hatte eine kleine Schadstelle, die schnitt ich gleich ab und gab sie in den Kühlschrank.
Oben rechts sieht man Schalen von sehr sehr reifen Kakis (innen fast wässrig).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kuehlschrank1.jpg 
Hits:	57 
Größe:	59,5 KB 
ID:	2673

Bahri Datteln einer kürzlichen Bestellung und Oliven von einer noch früheren Bestellung sieht man hier auch.

Weiter betreffend der Schachteln:
Für die Feiertage einige Trinkkokosnüsse und die fetten Kopyor.
Und 3 Mangos. Eine davon ist mitbestellt worden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kokos.jpg 
Hits:	54 
Größe:	72,0 KB 
ID:	2671

Im Kühlschrank unten sind noch Demeter Eier und Demeter Käse von vor 2 Wochen, auch für Weihnachten bzw zwischendurch.
Und am Wochenende bekam ich noch diese Feigen. Die waren auch ok. Natürlich nicht so wie im Sommer die Sorten, aber erstaunlich.
Leider musste ich die meisten dann doch kompostieren, weil ich ja bis heute nichts mit kleinen Kernen essen durfte und die natürlich schnell kaputt werden.
Empfehlen kann ich sie aber nicht, weil sie trotz allem nur so reif sind, dass leider kein Edelschimmel automatisch als erster dran kommt (Zeichen für gute Früchte mit richtiger Reife).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	feigen2.jpg 
Hits:	52 
Größe:	86,3 KB 
ID:	2674

Die Gemüseecke .. nur mal ein Blick.
Den Kohlrabi hatte ich mir zum Entsaften gekauft gehabt, aber das machte ich dann doch nicht.
Ich hatte einen Versuch mit Ananas und Banane gemacht, aber das wurde dann doch zu breiig, sodass ich mich nicht traute es zu essen.
Sonst hätte ich das ganze Tam-Tam vor der Koloskopie vielleicht nochmal machen müssen, wenn da keine klare Sicht ist.
Also wird Fruchtleder draus.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gemueseeck.jpg 
Hits:	51 
Größe:	86,1 KB 
ID:	2675

Und die Barbara-Zweige fangen an aufzubrechen. Bald ist Weihnachten ...

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	barbarazweige.jpg 
Hits:	52 
Größe:	46,8 KB 
ID:	2676

Liebe Grüße
Angelika


Nachtrag am Abend:


Und schon ist das Fruchtleder fertig von heute Morgen. Ich traute mich ja den Saft dann nicht trinken (siehe oben). Dafür ist so ein Trockner wirklich gut.
Auf einer Schiene hatte ich den Trester (da war auch der Ananas-Strunk dabei gewesen) und auf dem anderen den Saft daraus getrocknet.
Ersteres ist etwas filziger, aber auch sehr mild und gut. Zweiteres (aus dem Saft) ist einfach sehr fein. Beides kann ich gut mitnehmen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ananas-banane-fruchtleder.jpg 
Hits:	56 
Größe:	97,4 KB 
ID:	2677

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ananas-banane-fruchtleder-fein.jpg 
Hits:	55 
Größe:	113,1 KB 
ID:	2678

"Mein erster Vollrausch" bei Google speichern "Mein erster Vollrausch" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 17.12.14 um 23:33 von Angelika

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare