Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Rohkost Herbst

Bewerten
Servus!

Gestern war Halloween und auch bei uns waren einige Kinder zu Besuch.
Wir haben gemerkt, dass die Kids nur kommen, wenn wir auch ein Zeichen dafür zeigen.
Deshalb haben wir unseren Kürbis-Ton-Kopf aktiviert.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kuerbiskopf-kerze.jpg 
Hits:	88 
Größe:	98,8 KB 
ID:	2569

Halloween ist ein exportierter und importierter Brauch bei dem Geister durch Verkleidung abgeschreckt werden sollen.
Als Allerseelen und Allerheiligen ist er bei uns bekannt.
Darum geht es auch in diesem Lied (Samhain Song). Es werden die Menschen, die vor uns gegangen sind, geehrt.
Ich ehre neben Verwandten, auch jene, die als Rohköstler vor uns gegangen sind.
Jene, die durch ihr Leben, Wirken aber auch ihren Tod, wie er auch immer zustande kam, Lehre gaben.
Ich glaube es schützt vor bösen Geistern (wie man sieh auch immer sieht), den Verstorbenen zu gedenken.
Da macht mich der Brauch der Kinder, verkleidet böse Geister zu vertreiben, direkt rührig.
Sind sie doch abhängig von den Großen. Die Großen wissen von den Verstorbenen.
Insbesondere jene, die besonders fanatisch sein können, sollen wissen, dass roh-vegane Lebensweise für Kinder ungeeignet ist.
Zuviele traurige Fälle gab es hier. Es gibt auch roh-omnivor oder mit Kochkostanteil.
In der Realität wird es meist so gelebt. Das sollten auch Fanatiker wissen, selbst wenn es nie so beworben wird.
Ich weiß es auch von persönlichen Gesprächen.

Auch wenn manch Rohkost-Fanatiker die Nase rümpft, dass Kinder "Süßes oder Saures" rufen, ist ja bekannt, dass Süßes in der dunklen Jahreszeit hilft, depressive Gedanken zu vertreiben.
Das machen nicht nur Kinder. Und als Rohköstler können das auch Walnüsse und Datteln sein, ggf auch mit Kakao.
Gute Gedanken, gute Geister, das wünsche ich jenen, die hier lesen.
In diesem Forum bestehen die besten Möglichkeiten, sich Anregungen dafür zu holen.



Natürlich sollten Kinder auch nicht allzuviel chemische Zusatzstoffe konsumieren - häufig wird gerade deshalb später ADHS diagnostiziert. Also besser meiden.
Je natürlicher die Ernährung ist, desto besser kann sich ein Kind, ein Jugendlicher - auch ein Erwachsener - konzentrieren.
Desto eher können gute Gedanken auch wirken.

Mein Sohn hat natürlich auch gesammelt und hatte Spaß gestern. Gleich in der Früh hat er dann ausgemistet: Schoko bleibt, alles andere wandert in ein Sackerl für andere Kinder (oder in den Mist).
Nicht weil er muss. Weil er es nicht will. Wir müssen gar nicht mehr tauschen, dass er etwas anderes "dafür" bekommt. Aufgrund ausgewogener Ernährung ist er gar nicht so erpicht auf Süßes.

Ein lustiges Lied für Kids (Download this song on iTunes: http://bit.ly/P7620R Buy the Sheet Music: http://bit.ly/Halloween-Rules)



Und nun was es letzte und diese Woche bei mir so gab.
Letztes Wochenende war es schon recht kalt, so heizten wir zum ersten Mal wieder den Holzofen an.
Hier ist noch eine Restglut zu sehen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	glut.jpg 
Hits:	36 
Größe:	50,0 KB 
ID:	2566

Bei einem örtlichen Markt hatte ich mich kürzlich schon mit Walnüssen eingedeckt.
Eine größere Sorte, die ich nur mit dem kleinen Nussknacker öffnen kann.
Und eine kleine Sorte, die ich auch mit dem Hebelnussknacker von Orkos öffnen kann.
Wie erwartet sind die kleinen Walnüsse häufig durchaus aromatischer.
Früher hatte ich auch mal extra Walnüsse nach dem schälen warm (38 °C) angetrocknet.
Das ist auch nochmal besser.
Für die paar die ich üblicherweise auf einmal esse, mache ich das normalerweise aber nicht.
Ggf, gerade bei größeren Nüssen, werden diese dann auch schneller milder (Bitterstoffe).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	walnuesse.jpg 
Hits:	43 
Größe:	90,9 KB 
ID:	2561

Zu meinem Geburtstag hatte ich u.a. einen Gutschein für das Veggies Friends in Leobersdorf bekommen.
Da es ja jetzt weiter weg ist, komme ich da seltener hin und habe einfach gleich den ganzen Gutschein verwertet.
Leider war das Rohkost Sortiment derzeit nicht gar so groß und vom Kokosmus habe ich immer noch ein angefangenes Glas vom Anfang des Jahres.
Es wurden Korinthen (die üblicherweise jedenfalls ohne Schwefel sind), getrocknete Steinpilze (die kann ggf auch die Familie brauchen),
diverse Rohkost-Riegel und Schokolade die ich bis dahin noch nicht probiert hatte, Goldwürze-Salz einer Sorte die mir heuer ausging und eine Art Kräcker.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roh-vegan-einkauf-geschenkgutschein.jpg 
Hits:	50 
Größe:	123,3 KB 
ID:	2562

Die Sesam-Sorte war die letzte Sorte, die noch da war. Ich hätte stutzig werden sollen, als die Inhaberin meinte, da bekommt sie demnächst eine neue Lieferung.
Sie sagte mir auch, dass sie einen scharfen Abgang hätten. Naja, aber das schmeckt nicht scharf im Sinne von scharf.
Jedenfalls war es ein Reinfaller und auch in der Familie konnte sich niemand dafür erwärmen.
Meinem Sohn brauchte ich die nicht mal zeigen. Also landeten sie gleich am Kompost.
Ich bin aber sicher, dass die anderen Kräcker alle viel besser sind. Jene Sorte war einfach nur die, die wohl aus gutem Grund ein Ladenhüter geworden war.
Zum Glück habe ich da eine eigene Quelle dafür, wenn ich selbst nicht dazu komme ..

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	taler.jpg 
Hits:	36 
Größe:	79,6 KB 
ID:	2563

Apropos nicht dazu kommen. Wenn ich länger in der Firma arbeite, nehme ich mir ggf eine Jause mit. So war das auch diese Woche.
Äpfel und meine Lieblings-Trauben "Isabella", Johannisbrot, Erdnüsse, einer von den Riegeln und ein Dauerbrenner: getrocknete Feigen.
Die hier hatte mir jemand vom Urlaub mitgenommen und ich habe sie zur Lagerung in der Speiß eingeschweißt, damit keine Motten kommen.
Bisher habe ich damit gute Erfahrungen.
Die Rohkost-Schokolade hat sich als nicht ganz roh erwiesen, da natürlich mit Kokosblütenzucker gesüßt. Immerhin besser als der Fruchtzucker-Sirup als Agavensirup, wie er früher üblich war.
Die Riegeln sind allerdings "nur" mit Datteln gesüßt laut Zutatenliste. Immerhin.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	jause-langer-tag.jpg 
Hits:	36 
Größe:	107,0 KB 
ID:	2564

Meine ersten zwei Orangen (Seifenbaumartige) habe ich heuer auch schon gegessen.
Sonst sind weiterhin Kakis meine Favoriten.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orangen.jpg 
Hits:	39 
Größe:	69,3 KB 
ID:	2565

Die Weintrauben (Weinrebenartige) hier gehen zu Ende, die letzte Rebe im Garten.
Ich esse sie meist einzeln und ernte nicht immer gleich ganze Reben ab.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weintrauben7.jpg 
Hits:	43 
Größe:	144,9 KB 
ID:	2567

Von gestern auf heute war Frost und die Kapuzinerkresse (Kreuzblütenartige) hat entsprechend verschnupft reagiert.
Sie ist auch sehr gut zu rohem Lachs bzw Fisch.
Diese ist leider nicht winterhart.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kapuzinerkresse3.jpg 
Hits:	38 
Größe:	154,0 KB 
ID:	2568

Direkt beim Haus war es gerade noch wärmer und hier ist eine der schönen Blüten von hinten im Sonnenlicht.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kapuzinerkresse4.jpg 
Hits:	41 
Größe:	74,3 KB 
ID:	2570

Beifuss (Korbblütenartige) wird weiterhin mein Begleiter sein.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	beifuss3.jpg 
Hits:	44 
Größe:	122,5 KB 
ID:	2571

Die Kohlpflanzen (Kreuzblütenartige) sind ja fast schon Bäumchen geworden im Hochbeet.
Die Blätter werden nach Frost erst richtig gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kohl-Hochbeet.jpg 
Hits:	44 
Größe:	103,6 KB 
ID:	2572

Auch aus der Pflanzenfamilie der Kreuzblütenartige:
Wer keinen Garten hat, wir essen auf Spaziergängen auch gerne Blüten vom Ackersenf.
Auch winterhart. Wird gerne als Gründüngung auf Feldern angepflanzt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ackersenf.jpg 
Hits:	42 
Größe:	134,7 KB 
ID:	2573

Eine Strecke auf der wir gehen nennt sich "Weg der Sinne".
Das Schild mußte ich für hier endlich mal fotografieren.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weg-der-sinne.jpg 
Hits:	36 
Größe:	173,8 KB 
ID:	2574

Vogelmiere (Nelkenartige) wächst schon stark.
Der Geschmack kann leicht variieren.
Es kann auch vorkommen, dass mal mehr Oxalsäure dabei ist.
Am besten essen wenn sie gut ist. Und lassen, wenn sie nicht so gut ist.
Wie immer.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	vogelmiere1.jpg 
Hits:	40 
Größe:	137,1 KB 
ID:	2575

Rote Kleeblumen (Schmetterlingsblütenartige) sind immer sehr angenehm zu essen.
Geschmacklich nicht auffällig.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	roter-klee.jpg 
Hits:	51 
Größe:	151,4 KB 
ID:	2576

Auf dem Rückweg holte ich mir bei einem Gemüsehändler rote Paprika (Nachtschattenartige) und aß gleich eine.
Und eine Löwenzahnblüte (Korbblütenartige) fand ich auch noch.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	paprika-lowenzahn.jpg 
Hits:	41 
Größe:	151,6 KB 
ID:	2577

Letztes Wochenende aß ich Stücke vom Hokkaidokürbis (Kürbisartige) und ausnahmsweise mal wieder eine Avocado (Lorbeerartige).
Mehr brauche ich davon aber auch länger wieder nicht.
Ich reagiere sonst mit Anschwellungen etc.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kuerbis-avocado.jpg 
Hits:	40 
Größe:	94,5 KB 
ID:	2578

Johannesbrot (Schmetterlingsblütenartige), das ich letztes Wochenende frisch beim Gemüsehändler bekam:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Johannisbrot.jpg 
Hits:	36 
Größe:	120,8 KB 
ID:	2579

Heute hatten wir erste Hagebutten (Rosenartige) gegessen. Wenn sie weich sind, kann man das Fruchtfleisch gut herunterlutschen und ggf die Kerne ausspucken.
Sehr erfrischend und geschmacksintensiv. Wir essten meist 2 bis 3, seltener wenn gerade viele weich sind, auch mehr.
Je nach Sorte sind manche Hagebutten früher weich und andere später.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hagebutten.jpg 
Hits:	49 
Größe:	206,6 KB 
ID:	2580

Liebe Grüße
Angelika

"Rohkost Herbst" bei Google speichern "Rohkost Herbst" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 02.11.14 um 19:23 von Angelika

Stichworte: rohkost herbst Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare