Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

40 Jahre - und etwas schlauer geworden?

Bewerten
Grüß euch ihr Lieben!

Diese Woche wurde ich 40 Jahre. Ich hab´s überlebt wie man sieht (Schnappschuß von eben).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Angelika-Fischer-40-Jahre-Geburtstag.jpg 
Hits:	85 
Größe:	53,1 KB 
ID:	2485

Nun heute habe ich mich gefragt, ob ich auch was dazu gelernt habe betreffend Internet gegenüber letztem Jahr.
Also zum Teil wie ich unten schreibe, aber immer noch glaubte ich Menschen antworten zu müssen die das Gefühlsleben einer Nacktschnecke haben.

Da fragt einer weil es offensichtlich öffentlich nicht möglich ist irgenwas per Skype betreffend Ernährung. Und dann auch noch, ob ich Bob nicht fragen kann ob er weiß, was mit einer Internet Plattform ist, weil die hier jemand verlinkt hatte und der Link nicht funktioniert (?).
Ja, in einer umrahmenden Freundlichkeit einer Nacktschnecke.
Da frage ich mich schon, ob die Bedienung einer Suchmaschine oder einer Suchfunktion in bestimmten Foren bekannt ist.
Und als Krönung offeriert mir selbige Person dass Sie mir Zeit zu meinem Geburtstag widmen möchte, ich war ja aufgrund erforderlicher Kommunikation zu meinem Roman mit meinen Mentoren online. An dem Tag hatte ich mir Urlaub genommen gehabt.

Ich weiß nicht ob sich jemand vorstellen kann WIE erfreut ich über dieses schmeichelhafte Angebot war. Ich glaube mindestens viermal mußte ich schreiben, das ich (von dieser Person) bitte in Ruhe gelassen werden möchte, da ich arbeite.

Bei meinem Handy habe ich auch Skype drauf und wie manche schon mitbekommen haben, schreibe ich ggf auch mal schnell was per Handy. Also auch das - wird sich wohl nun aufhören.
Und dann informiert sich eine studierende Landpomeranze bestenfalls bei den Handlangern der Pharmaindustrie und kriegt doch nur die Hälfte ab und naja.

Da ist mir noch eine Änderung als sinnvoll aufgefallen: Nein, ich muss nicht unbedingt wo antworten, auch nicht in Skype.

Im Facebook ist mir aufgefallen, dass eine jede(r) "Greti und Pleti" echt zu jedem Thema irgendwas schreiben. Sei es ob es um Zustände in gewissen Ländern geht in denen sie teilweise nie waren, sich aufhussen lassen oder schlicht darum, ob man Holunderbeeren und -blätter auch roh in unbedachter Menge in die Smoothies werfen kann. Es ist fast unglaublich, wie viele Menschen schreiben, "ja klar!" - Da überlegt keiner, ob das in sein Wissenspektrum fällt.
Und da gibt´s natürlich eine Menge Likes dafür.
Das das Zeug in anderen Ländern zur Verhütung genommen wird und bei gewissen Mengen unumkehrbar sterilisiert, auf den Gedanken kommen manche ja nicht.
Wird ja nicht in der Sendung im Abendprogramm gebracht.
Detto vegane Rohkosternährung bei Kindern jeglichen Alters! Der Todesfälle und Epilepsiefälle waren wohl noch nicht genügend!

Ich bleibe dabei - Facebook ist eine Werbemaschine, Vorspiegelung von Freundschaften und organisierte Volksverdummung. Wer immer auch mal wollte, dass das Volk verblödet, mit der Software machen das die Leute super selbst. Denn es gibt kein Peer Review und nur einen Like Button.
Und dann spricht man noch von einer "Facebook-Community"
Ich dachte früher bei dem Wort an das Wort "Fakebook" und so ist es zu einem hohen Prozentsatz auch. Es wird ja auch empfohlen, anonym zu schreiben.
Und da scheißt sich dann auch keiner an das zu schreiben, wo er/sie gerade lustig dazu ist.

Jede Energie für eine Diskussion verpufft - oder wer findet das irgendwann wieder in der Suchmaschine? Niemand. Aber FB findet die Netzwerke, Begriffe die fallen und kurbelt nebenher die Werbemaschine an. Und da erscheint ja lustigerweise auch nur die Werbung zu den Begriffen, die man liest und schreibt. Da denkt man dann wieder gleich, ach das ist halt in was man selbst meint.

Rückblickend habe ich aber zumindest in dem Bezug was dazu gelernt. Ich nütze es so wenig wie möglich.

So, genug des Rückblickes. Ich bin wirklich froh das ich da Abstand gewonnen hatte und das kurze Eintauchen in den letzten Tagen hat mir wieder bestätigt, dass ich weiterhin diesen Abstand beibehalte.

Persönliche Kontakte im Umfeld sind wirklich das Beste. Und das müssen nicht 500 sein. Es reichen wenige, die man dafür intensiver pflegen kann.

Über´s Essen schreibe ich heute fast nix. Außer dass mein Sohn derzeit auffällig häufig rohen Fisch essen mag. Find ich gut.

Liebe Grüße
Angelika

"40 Jahre - und etwas schlauer geworden?" bei Google speichern "40 Jahre - und etwas schlauer geworden?" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 06.10.14 um 07:01 von Angelika

Stichworte: facebook, geburtstag, kontakte Stichworte bearbeiten
Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Uwe
    Herzhafte Glückwünsche zum Geburtstag (als Nachtrag...)
    was ich schon seit langer Zeit sagen wollte: Also, da war dieser alte Blog, Rohkost, Angelika Fischer.
    Und dann sah ich Bilder, davor, danach...also mich hat es umgehauen... tolle, taffe Frau!
    Und dann las ich immer weiter, still im Kämmerlein, dieses Buch, Dein Buch. Zugegeben, wir Sachsen sind schon komisch, nicht so frei weg und immer etwas skeptisch.
    Wenn aber die Sache selbst einleuchtend erscheint, überzeugt er sich selber gerne, der Sachse...
    Ich bleib dabei: Toll!
    Liebe Grüße,
    Uwe
  2. Avatar von Angelika
    Vielen lieben Dank Uwe!
    Betreffend davor und danach werde ich sicher in den nächsten Monaten wieder etwas in der Richtung posten, spätestens mit dem Erscheinen des Romanes.
    Da ändert sich ja auch eine Person krass (innerlich wie äußerlich).
    Liebe Grüße
    Angelika