Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Hurra - sinkende Eosinophile und Sündenpolitik und der Glaube

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß euch,

im Moment hat mich - wie es sich gehört - mein Buch (Rohkost Roman) fest im Griff.
Abgesehen davon, dass ich mich zur Abwechlung um unsere Heizzentrale kümmern muss, die offensichtlich Alterserscheinungen hat. *seufz*

Heute hatte ich auch einen Arzttermin, ich war mit meinem letzten Blutbefund von letzter Woche hingegangen.
Der Arzt war sehr zufrieden mit den Werten.

Was mir selbst aufgefallen war bei der Durchsicht, sind meine sinkenden Werte bei den Eosinophilen.
Vor einigen Jahren hatte ich ja begonnen, meine Blutwerte regelmässig zu prüfen (auch wegen Eisen, B12 etc [alles ok]).
Dabei fiel mir immer auf, dass meine Eosinophilen früher immer sehr hoch waren.
Wobei sie aber stetig sanken. Leider habe ich keinen Wert von kurz vor meiner Umstellung.

Der Referenz-Bereich liegt bei 1 - 5 % und ich hatte diesmal (2014) nur noch 7 %, bzw absolut bei 38 - 370 nun 441.
Vor wenigen Jahren, 2008 war er bei 18 % bzw absolut 1239.


Dass der Wert mit dem Alter ohnehin sinken würde, ist hier nicht der Fall. Meine Mutter hatte noch einen Befundbericht von mir als ich 22 Jahre alt war, da waren die bei 10 % und 900.
Mein Zustand aber hatte sich bis 28 Jahre weiter verschlechtert gehabt, die Medikamente waren immer stärker geworden.

Der Arzt meinte, dass das Sinken der Eonisophile ein gutes Zeichen ist und ich soll weiterhin all das meiden, was mir nicht gut tut bzw. weitermachen.

Hier steht auch etwas über die Eosinophile:
http://www.heilpraktiker-heitland.de...-granulozyten/
https://de.answers.yahoo.com/questio...1074113AAJzMQz

Allergien, Asthma & Co sind etwas, das länger zu "bearbeiten" ist. Neben den schnellen Änderungen bzw Linderung der Symptome ändert sich die Intensität der Anfälligkeit.
In der Tat hatte ich vor wenigen Jahren noch Ausbrüche von Schüben, die natürlich nie wieder so stark waren wie vor der Rohkost .. der Körper ist lange misstrauisch.
Mein Körper zeigt mir weiterhin sehr stark, wenn ihm etwas nicht paßt. Aber es ist kein Vergleich zu vor 15 Jahren, als ich noch Plan und Schlüssel suchte und darum betete.

Beten half mir, da bin ich sicher.
Und doch ist Kirche wieder ein ganz eigenes Thema.
Wie auch die Bewegungen des freien Geistes, loser Bewegungen die "Sünde" anders sehen als die Kirche, die vermittelt, dass sie Sünden vergeben kann.
Stoff in meinem Roman, der mich derzeit beschäftigt.

Heute ist mir auf einer CD dieses Lied aufgefallen. Passt auch irgendwie.



Eine Übersetzung des Textes. Da hat sich jemand auch die Mühe für Anmerkungen gemacht (nur eine davon habe ich rot formatiert, ist aber generell interessant): http://www.songtexte.com/uebersetzun...-63d6e25f.html

Take Me to Church Songtext Übersetzung

Take Me to Church Original Songtext
Meine Geliebte hat Humor
Kichert auf einer Beerdigung
Weiß, daß das den anderen nicht gefällt
Ich hätte früher anfangen sollen, sie zu verehren
Falls der Himmel jemals sprechen würde
Dann ist sie das letzte wahre Sprachrohr
Die Sonntage werden immer düsterer
Jede Woche gibt's ein neues Gift [8]
"Wir wurden verdorben geboren", du hast gehört, wie sie es sagten
Meine Kirche verspricht keine absoluten Wahrheiten [1]
Sie sagt mir "übe deine Religion im Schlafzimmer aus" [7]
Der einzige Himmel, in den ich kommen werde
Ist es, mit dir allein zu sein
Ich wurde verdorben geboren, aber ich liebe es
Befiehl mir, wieder gut/gesund zu sein
Amen. Amen. Amen.
Gib mir meinen Glauben zurück [2]
Ich werde wie verrückt am Altar deiner Lügen beten [3]
Ich werde dir meine Sünden beichten und du kannst dein Messer schärfen
Biete mir diesen Tod an, der keiner ist [4]
Oh Gott, laß mich dir mein Leben schenken [9]
Wenn ich ein Heide aus den guten alten Zeiten bin
Dann ist meine Geliebte der Sonnenschein
Damit die Göttin an meiner Seite bleibt
Verlangt sie ein Opfer:
Das ganze Meer trockenzulegen
Etwas Glitzerndes mitzubringen
Etwas Gehaltvolles für den Hauptgang
"Das ist ein hübsches hohes Ross
Was hast du da im Stall? [5]
Wir haben eine Menge hungernde Gläubige
Das sieht lecker aus
Das sieht nach viel aus
Das macht hungrig"
(Chorus)
Es gibt keine Herren oder Könige, wenn der Gottesdienst beginnt [6]
Es gibt keine süßere Unschuld als unsere sanfte Sünde
Im Wahnsinn und Schmutz dieser traurigen, irdischen Kulisse
Nur dort bin ich Mensch
Nur dort bin ich rein
Amen. Amen. Amen.
______________________
[1] Bezieht sich kritisch auf den Anspruch der meisten Religionen, im Besitz der einzigen, letzten Wahrheit zu sein. (Andere Quellen haben hier "absolutions", dann müßte man die Zeile als "In meiner Kirche gibt es kein Freisprechen von Sünden" übersetzen.)
[2] Muß hier übertragend verstanden werden. So wie "take someone to school" auch nicht das körperliche Mitnehmen in ein Schulgebäude meint, sondern "jemandem eine Lektion erteilen" oder "jemandem etwas beibringen".
Die wörtliche Bedeutung bleibt daneben natürlich erhalten.
[3] "Worship" kann vielfältig übersetzt werden, "anbeten", "Religion ausüben", "Gottesdienst halten", "verehren".
Einige Quellen haben hier "light" statt "lies", was mehr Sinn machen würde, da er seine Geliebte sonst nirgends kritisiert.
Allerdings zeigen die Live-Performances deutlich, daß er "lies" singt.
[4] Kann man als Kritik an der Religion verstehen, aber auch als Symbol für totale Hingabe (an die Frau, die er liebt) oder als Metapher für den Orgasmus ("kleiner Tod" im Französischen).
[5] Auch dieser Abschnitt ist metaphorisch gemeint. Sie erwartet von ihm, von seinem hohen Ross (den Ausdruck gibt es so auch im Englischen) herunter zu kommen als Voraussetzung dafür, mit ihr zusammen sein zu können. Bildlich gesprochen soll er das Ross als Opfer darbieten, an dem sich die Hungernden laben können.
Nimmt die Opfer-Metapher des Refrains ("sharpen your knife") wieder auf.
[6] Gemeint ist, daß dort alle Menschen gleich sind und Status keine Rolle spielt.
[7] Recht eindeutige Anspielung, die Sex als religiöse Erfahrung beschreibt.
[8] Klare Religionskritik.
[9] "Good God" ist in erster Linie ein Ausruf des Erstaunens ("ach du meine Güte"), wird hier auch doppeldeutig wörtlich als religiöser Bezug eingeflochten.

"Hurra - sinkende Eosinophile und Sündenpolitik und der Glaube" bei Google speichern "Hurra - sinkende Eosinophile und Sündenpolitik und der Glaube" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 17.09.14 um 23:10 von Angelika

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare

  1. Avatar von Angelika
    Dieser Link erklärt auch super den Zusammenhang, insbesondere auch bei Neurodermitis. Auch damit den ungesättigten Fettsaeuren wird erwähnt. Und man sieht auch bildlich warum ich mich über diese Entwicklung meiner Befunde freue: http://books.google.at/books?id=61lQ...ed=0CB8Q6AEwAQ
  2. Avatar von Angelika
    Hier geht es zu einem Update im April 2016: http://www.rohkostforum.net/entries/...Eosinophile-II