Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

VIDEO, AGE (Maillardprodukte) Reader (Scanner) Zwischenbericht + Rohkost im Sommer

Bewerten
Grüß euch Ihr Lieben!

Vorab: Das Video ist unten eingebettet. Davor ein Zwischenbericht betreffend Maillard/AGE Messung:

Vor vielen Monaten war ich durch eine Studie auf den AGE Reader von Diagnoptics aufmerksam geworden.

Es mißt über die Floureszenz der Haut die AGEs . Manche kennen diese unter dem (alten) Begriff Maillardprodukte.
Sie "leuchten" sozusagen auf gewisse Weise und können so erfaßt werden.

Sie werden durch Ernährung oder Cremes etc eingebracht oder selbst innerlich erzeugt.
Sie sind eigentlich das, was man bei Rohkost vermeiden will und sie werden mit zahlreichen Zivilisationskrankheiten in Verbindung gebracht.
Mehr Infos dazu siehe auch im Lexikon: http://www.rohkostforum.net/vbglossa...showentry&id=3

Mit dem Gerät hat man zum Teil eine gute Kontrolle über die eigene Praxis in einer annehmbaren Zeitspanne, wie mir nun scheint.
Mir geht es dabei zu prüfen, was wirklich welche Auswirkungen hat und wie man es ggf prüfen kann - für mich persönlich und um darüber zu berichten.

Die Firma Morinda hatte sich das Gerät mit einem Programm ausstatten lassen, dass das Alter darstellen soll zur Verkaufsförderung ihrer Produkte.
Dabei weisen sie löblicherweise darauf hin, dass ein hoher Rohkost-Frischkostanteil eine positive Auswirkung auf den Wert hat. Dazu gibt es ein gut erklärendes Video: https://truage.eu.com/de-at/truage/h...?pickmarket=1#
Ich berichtete Anfang des Jahres und konnte die Firma auch zur Messe bringen: http://www.rohkostforum.net/threads/...hlight=morinda
Das Programm versucht eine Art "Übersetzung" zu machen, damit es der Laie leichter veranschaulicht hat, was die Werte (die Grafik) bedeutet.
Das Originalgerät wird in Kliniken, Arztpraxen etc verwendet.

Im Dezember 2013 kam also dieses Ergebnis bei Morinda bei mir heraus:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	morinda.jpg 
Hits:	67 
Größe:	47,5 KB 
ID:	2142

Aufgrund der dort gemachten Erfahrungen entschloss ich mich nun kürzlich, bei mir selbst regelmässig Messungen durchzuführen.
Das Aussehen der Grafik ist beim Originalgerät natürlich anders. Die Grafik ist in dem Fall eine mittlere Steigung der Linie mit Streuungsbereich, da das Alter an sich den größten Einflußfaktor hat.

Seit etwa 3 Wochen habe ich nun das Gerät. In der Vorbereitungszeit davor hatte ich absichtlich eher viele AGEs gegessen. Keine Pommes Frittes natürlich, aber doch Dinge, die "älter" waren, oder bei denen ich mir dachte, dass sie einen erhöhteren Wert bewirken würden. Außerdem machte ich weniger Sport. Dies steigere ich ab jetzt auch wieder mehr, weil auch das eine direkte Auswirkung hat und ich damit auch zeigen kann.
Sport mehr oder weniger hatte auch immer auf die Blutuntersuchungen ein signifikante Auswirkung.
Blutverdünnende Medikamente nahm ich wie üblich keine ein. Sie würden den Wert künstlich stark nach unten bewegen. Man sieht durch die Grafik auch: Ein "Null" gibt es nicht - die AGEs sind ja in geringem Maße auch nützlich (bzw dann von der Kapazität her gut um- bzw. abbaubar).

Bei der Grafik könnte man sich nun eine waagrechte Linie vorstellen und diese mit der mittleren Geraden kreuzen, um mit einer Linie nach unten den äquivalenten Wert des Durchschnittsalters zu erhalten.
Beim ersten Wert vom 28. Mai habe ich wirklich etwas nachgeholfen, aber man kann den Trend damit sehr gut darstellen:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	age1.jpg 
Hits:	77 
Größe:	88,5 KB 
ID:	2143

Dies war dann am 15. Juni:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	age2.jpg 
Hits:	77 
Größe:	92,7 KB 
ID:	2144

Und dies heute am 21. Juni:
Hier ist nun eine weitere starke Senkung des Wertes gegenüber davor feststellbar.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	age3.jpg 
Hits:	79 
Größe:	68,2 KB 
ID:	2145

Es fühlt sich auch so an!
Wie man die AGE Aufnahme abgesehen vom geringen Gehalt beeinflußen kann, hatte ich hier im Forum schon öfter beschrieben, würde hier aber jetzt den Rahmen des kurzen Berichtes sprengen.

Mein Sohn ist natürlich auch neugierig.
Da kam am 15. Juni dies heraus:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	age01.jpg 
Hits:	81 
Größe:	92,2 KB 
ID:	2146

- - -

Für meinen Rohkost Roman an sich werden diese Ergebnisse und Beobachtungen nur sekundär relevant sein.
Für ein anderes Buch allerdings wird es noch Monate Beobachtungszeit brauchen.

- - -

Als ich am Mittwoch nach dem Büro um 19:00 aus der Firma kam, bei der Firma Geros gerade noch Durian und Co für den ORF Beitrag ergattern konnte, kaufte ich im Multiplex auf dem Weg nach Hause bei einem Japaner Lachs. Leider hatte mein Lieblings-Restaurant keinen mehr und der Kellner schickte mich zu einem eher chinesischen Restaurant. Typisch für chinesische Restaurants bekam ich einen Glückskeks dazu. Den Keks aß ich wie üblich nicht, brach ihn aber auf um das Zettelchen zu lesen. Und da waren dafür gleich zwei in einem drin:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	text.jpg 
Hits:	87 
Größe:	36,9 KB 
ID:	2147



- - -

Und das gab/gibt es bei uns in der Familie und bei mir diesen Sommer:



Liebe Grüße
Angelika

"VIDEO, AGE (Maillardprodukte) Reader (Scanner) Zwischenbericht + Rohkost im Sommer" bei Google speichern "VIDEO, AGE (Maillardprodukte) Reader (Scanner) Zwischenbericht + Rohkost im Sommer" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 21.06.14 um 19:44 von Angelika

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare