Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Janet

Ernährungstagebuch - 2013-08-13

Bewerten
2013-08-13

Schlaf:
letztendlich dann doch ca. 23.00 – 7.00 mit der Repeat-Funktion des Weckers.
Diesmal in meinem ‚richtigen’ Bett geschlafen und ich empfinde mein ‚Boden-Schlafen’ als angenehmer. Vielleicht lag es aber auch einfach nur an dem Kissen *lach* diese Nacht noch mal probieren mit meinem anderen Kissen bzw. Ohne.

Arbeit: 8.00 – 16.20

Ernährung:
- 1 Orange
- um ca. 7.30 dann habe ich den Rest (ca. 350g) vom Lachs gegessen, zum Test, wie es ist morgens das Tierische zu essen – und das ist echt gut morgens! ;-)

Befinden:
gut! Bauch wohl! Mir ist angenehm warm und meine Laune wieder besser. Trotzdem das ich ständig von Lebensmitteln umgeben bin, habe ich noch keinen Appetit, geschweigedenn Hunger. Morgens Tier ist echt fein! :-)

Ernährung:
- 14.20 ein bisschen Weißkohl probiert – recht gut
- 14.30 dann ca. 180g Roma-Cocktailtomaten, ein paar Keime der Keimsaatmischung und ein paar Stückchen einer klein geschnittenen Selleriestange

- gegen ‚Feierabend’ 2 kleine Möhren
- um ca. 18.15 2 Orangen, dann 1 Papaya und 2 Bananen + ein wenig Honig.

- gegen 20.00 eine kleinere Edeka-Kokosnuss – jetzt Bauch voll

Nahrungsbeschaffung:
Bin zum Metzger hin und hatte ein cooles Gespräch mit der Chefin (?). Die war zuerst alarmiert als ich von Rohkost sprach, da sie von einer Frau gehört hat, die eines ihrer Augen deswegen schon verloren haben soll. Auf meine Frage hin, ob diejenige auch Tierisches mit in ihre Ernährung einbezog, kam ein klares Nein. Da seht ihr. Empfahl mir trotzdem mich dennoch hin und wieder ‚durchchecken’ zulassen. Also mitgebracht habe ich nun kaltgeräucherten Rinderschinken und ein Stück Milchkalb-Fleisch. Milchkalbfleisch ist helles Fleisch – darauf legen die viel wert… denn das ‚Normale’ von der EU zugelassene, ist dunkler, da diese ‚Kälber’ bereits Gras, Silo, Mais, was auch immer zufressen bekommen. – was frau nicht alles lernt. Hach, ich freu mich so über meine Ausbeute! Und für nächste Woche Rinderleber bestellt! Und an ein ‚Jungbullenherz’ könnte ich auch ran kommen, aber erstmal eins nach dem Anderen *kicher* ach und ‚liebe’ Pute, die nicht mit Schläuchen gemästet wird, Wiese um sich hat, haben die auch! Tolle Sache!

Stuhlgang:
nach dem Aufstehen wenig, nach der morgendlichen Orange noch mal etwas, breiig, säuerlich riechend – das schiebe ich immer noch auf Sonntag, aber wenigstens löst sich etwas…

Befinden:
Tier tut mir gut! Noch mehr Wildgrün integrieren und so ein paar andere Dinge ‚korrigieren’, dann fühle ich mich doch auf gutem Wege in eine sich für mich gut anfühlende Ernährung.


Heute keine MAPs.

Anmerkung:
Die Wölfin lässt grüßen!

In Liebe mit allem was ist!

"Ernährungstagebuch - 2013-08-13" bei Google speichern "Ernährungstagebuch - 2013-08-13" bei del.icio.us speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare