Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Janet

Ernährungstagebuch - 2013-08-11

Bewerten
2013-08-11

Schlaf: schon wieder so spät ;-) ca. 1.00 – ca. 8.30

Stuhlgang: nach dem Aufstehen

Arbeit: ca. 1h vormittags

Ernährung:
- auf der Arbeit ein paar Cocktails, 1 kleines Rucola-Blatt, 2 Schnittlauchhalme, und ein paar wenige weiße Johannisbeeren genascht.
- zu Hause noch mal ein paar wenige der Johannisbeeren
- dann testete ich noch mal die Kichererbsenkeimlinge, diesmal ohne Reaktion, was vielleicht an der kleineren Menge gelegen haben könnte, aber mehr hatte ich nicht mehr.
- ein Weilchen später 3 Teelöffel voll Keimlinge irgendeiner Keimsaatmischung
- und ½ ‚Marmeladenglas’ mit Buchweizenkeimlingen – lecker, alles aufgefuttert.

Dennoch kein „Jetzt-bin-ich-vollstens-zufrieden-Gefühl“ – was kann ich also noch essen?

Ernährung:
- ab 13.40 gab es eine große sogenannte ‚Einlegegurke’
- dann Peperoni – verdammt scharf dieses Mal! – nach 1 ½ sagte mir mein Bauch, für mich klar und eindeutig, „Jetzt hast du genug ‚Feuer’ gegessen!“
- danach schlachtete ich mir eine große Kokosnuss, das Wasser war mir wieder zu ‚stechend’, sodass es einfach so weg floss… Ich denke, in dieser hat sich bereits weißer Edelschimmel gebildet (in der letzten auch). Dieses Mal ging die Hälfte, der Geschmack noch i.O., aber ich denke ich werde demnächst nur noch die vom Edeka einkaufen, die waren einfach ‚besser’ und interessanterweise ist bei den Edeka-Nüssen auch die Schale dicker.
- um ca. 15.30 1 Papaya – lecker, hätte aber wohl auch noch liegen bleiben können.

Und immer noch nicht zufrieden.

Befinden: irgendwie körperlich unwohl und total müde Augen. Zu viel PC? Strahlung? EMF?

Ernährung:
- 16.20 paar mehr von den weißen Johannisbeeren

Befinden: oha Bauchweh! O man… gefühlt bin ich fast gestorben…
Laut wikipedia könnte es sich wirklich um eine Kolik gehandelt haben. Ich kam nur noch kriechend durch meine Wohnung, die Treppen runter konnte ich noch laufen, aber diese wieder hoch war eine echte Tortur. Alles nur kriechend. Irgendwann hab ich ein Glas Wasser getrunken, mich in mein Schlafsack verzogen, mir eine Weile den Bauch massiert und dann auf dem Bauch liegend fast geschlafen bis mich das Telefon weckte ;-) der Bauch hat sich wieder beruhigt und ich konnte wieder stehen. Aber total müde.

Stuhlgang: zwischen der Kolik ein wenig rausgedrückt und danach noch mal etwas.

Ernährung:
- ca. 19.15 1 kleine Orange für die Verdauung

Befinden: müde… aber alles überstanden…

Weiter gibt es nur noch Wasser.

Und morgen nach der Arbeit zum Fleischer! Hoffen das ich fündig werde!

Ich brauch Tier!

"Ernährungstagebuch - 2013-08-11" bei Google speichern "Ernährungstagebuch - 2013-08-11" bei del.icio.us speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare