Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Janet

Janets Rohkost-Tagebuch - 2013-07-23

Bewerten
2013-07-23

gegen 0.00 gab es die zweite und letzte Forelle, gekauft am Sa.

Nachtruhe von ca. 1.00 – 5.00

Stuhlgang: kleine - mittlere Menge
Da ist was dran, nach dem Fisch nichts anderes mehr zu essen. Aber Durst habe ich danach immer! Auch heute wo ich vorher wirklich genug getrunken hatte.

nach dem Aufstehen MAP.

Arbeitsbeginn von 6.00 – Arbeitsende um 14.30

ca. 9.30 2 Bio-Bananen + die Hälfte von der Hälfte der Kokosnuss – lecker!
Irgendwann wollten die Kaumuskeln nicht mehr ;-) Ich liebe dieses Kaugefühl!

Auf dem Feld beim Unkrautziehen, so gegen 11.00, hab ich mal eine kleine Jungzwiebel probiert. Geschmack zuerst in Ordnung, aber ich mag den ekeligen Nachgeschmack von Zwiebelartigen nun mal gar nicht.

ca. 12.00 gab es 2 Pitahayas (innen weiß), die weg mussten, gekühlt eine schöne Erfrischung, ansonsten nichts Besonderes.

Befinden: Ausgeglichen, Wach, Fit! Schön! Im Hier und Jetzt!

ca. 15.30 2-3 Rispen der weißen Johannisbeeren.

Befinden: Trage gerade alle Kochkostartikel, die ich noch in meiner Wohnung hatte, hinaus, zum Auto. Es ist noch mal was anderes sie nur im Nebenzimmer stehen zu haben, als sie dann wirklich ‚wegzutun’. „Leckere“ Erinnerungen kommen hoch. – Esse den Rest Kokosnuss.
Im Nachhinein: Alles Easy-Going B-)

so ab jetzt etwas ungenauer.
- ab ca. 17.30 2,3 Wildkirschen, 1 rote Traube probiert.
- eine kurze Zeit später gab es ein Stück Gurke, ein angenagtes Radieschen (sagte mir aber nicht zu, daher blieb es angenagt), 1 Roma Tomate, ca. 180-200g Cocktails und ¼ vielleicht von einer ‚Hass’-Avocado, die wieder sehr lecker war (aber nicht mehr verfügbar).
- nach einer Pause von 1-2 Stunden gab es paar Himbeeren, dann eine große handvoll weißer und rosa Johannisbeeren und eine Bio-Kiwi (mit Schale).
- nach einer ‚mittleren’ Spazierrunde gab es wieder ein paar Himbeeren und jede Menge Wildkirschen. Kleine Hand mit roten Johbeeren (aber nicht so lecker). Und Wildkirschen. Eine Stachelbeere probiert und die schwarzen Johannisbeeren sagen mir nach wie vor gar nicht zu, eher Ekel. Ach, aufm Rückweg vom Spazieren gab es noch ein paar Walderdbeeren und ein paar deren Blätter und ein bisschen Gras ;-)

Wieder Zuhause, so ca. 21.40, schlachtete ich eine weitere Kokosnuss (mittlere Größe), trank das leckere Wasser und aß sicher die Hälfte. Und der Rest folgt sicher auch noch… Da scheint wohl irgendwas drinne zu sein, was mir grad wohl sehr zusagt :-D

weiterer Stuhlgang

Flatulenz: wohl die Kirschen lassen grüßen.

Befinden: So langsam müde, aber friedvoll und glücklich

"Janets Rohkost-Tagebuch - 2013-07-23" bei Google speichern "Janets Rohkost-Tagebuch - 2013-07-23" bei del.icio.us speichern

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare