Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Janet

Janets Rohkost-Tagebuch - 16. Juli 2013

Bewerten
16. Juli 2013

Nachtruhe: von ca. 23Uhrirgendwas – ca. 6.15

Stuhlgang: keiner am Morgen, ging nicht, lag es am Fisch?

9.35: 1 rote Traube, 1 Apfel, 2 geschenkte Kirschen

Auf der Arbeit durfte ich mit einer kleinen Gruppe von ‚unseren’ Leuten den ganzen morgen bis zum Mittag in der prallen Sonne stehen, bücken, knien, um in der Petersilie Unkraut zu ziehen. Irgendwann war die Schnittlauchreihe dran und es gab hier natürlich hier und da ein Schnittlauchhalm. Und irgendwann krabbelten ein paar Blattläuse auf mir rum, die dann auch dran Glauben durften ;-)

Von 12.00 – 12.30 wie üblich ‚Aufsicht’ dabei 1 Ameise gegessen, die sich auf meinem Arm verirrt hat – lecker ;-). Anschließend in der Pause bis 13.00 erstmal ein paar honigtaugesüßte (Blattlaussekret) Lindenblätter, dann ca. die Hälfte von 400 – 500g roten Trauben und 2 Sharonfrüchte.

Gegen halb 3 hab ich drei Cocktailtomaten genascht, dann die MAPs ‚gefuttert’. Als ich im Gewächshaus nachschauen war, ob noch etwas Wasser braucht, naschte ich dann vielleicht eine Handvoll Erdbeeren, die ich noch gefunden habe.

Zuhause ca. 16.45 noch den Rest der Trauben und Stuhlgang (ins Klo, nicht in den Mund ;-))
18.20 schwarze Blattläuse, die sich an auf meiner Kapuzinerkresse angesiedelt haben. Hab kurz vorher noch daran gedacht, dass ich gerne mal mehrere auf einem Haufen dieser Viecher essen möchte, tja, und schon sehe ich diese schwarzen Biester auf dem Grün der Pflanze. :-D Herrlich!


Befinden: Yeah!

Es ‚strengt’ an bewusst und beobachtend zu bleiben, aber es ‚lohnt’ sich und fühlt sich super an. Ich freue mich darüber. Fühle mich körperlich soweit fit, heute morgen in der Sonne kurze Zeit ein bissel Kreislauf beim Unkraut, hinknien & aufstehen, gehabt. Ich trinke angemessen und war daher auch schnell wieder i.O..

Nach einer großen Spaziergang/Laufrunde:
Abendessen: ca. 20.00 zuerst der Rest vom Lachs ca. 200g, da er nach dem Steinbeisserfilet gestern nicht mehr so interessant war. Heute war er super lecker! Ganz besonders die weiße Fettschicht. Der Rest vom Steinbeisser vielleicht noch 50g roch uninteressant, ich probierte, sprach mich aber gar nicht an und so ‚schwamm’ er über den Jordan… ;-)

Noch eine Anmerkung zum Befinden: aus gegebenen Anlass: Beim Heimweg von der Runde kam mir ein Mann entgegen, wir grüßten, ich ging weiter und blieb stehen, eine Frau humpelte mit Krücken daher, er fragt sie, was geschehen sei, sie sagt, sie sei umgeknickt. Heute Mittag auf dem Feld hatte ich diesbezüglich auch meine Aufmerksamkeitsübung. Bin furchtbar umgeknickt und dachte, ich hätte es sogar knacken hören… nach einem kurzen Moment von körperlichen und emotionalen Schmerz und Wut wegen der Unaufmerksamkeit besann ich mich und war dann wieder bei mir. Voll im Staunen, der Schmerz weg, Fuss heile.
Unglaublich. Und Cool ;-)

Ich leuchte! Selbst wenn jemand das Licht ausmachen würde, würde ich noch leuchten!


Liebe Grüße

Eure Janet

"Janets Rohkost-Tagebuch - 16. Juli 2013" bei Google speichern "Janets Rohkost-Tagebuch - 16. Juli 2013" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 20.07.13 um 11:33 von Janet

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare

  1. Avatar von Ralph
    Hallo Janet, Du liebe Wölfin,

    ist so cool, hier von Dir zu lesen!

    Vielen Dank, dass Du jetzt hier mit mir gemeinsam blogst!

    Und toll, dass es Dir so gut geht mit Deiner Entscheidung für Bewusstheit und Rohkost.



    Weiter so!

    In Liebe,
    Ralph