Willkommen

 

RSS-Feed anzeigen

Dust

Tag 11. Vielleicht doch alles zu krass.

Bewerten
Aufstehen. Arzt. Rundum-Check. Ohne Vit. D und B12. War mir dann doch zu teuer. Und war auch nicht notiert. Dann die Impfung. Und dann der Anruf meiner Omi.
Sie war ganz traurig und meinte ich solle mir das doch nochmal überlegen. Sie wolle mir keine Vorschriften machen, aber ich werde ja immer dünner, vielleicht ist das doch zu extrem was ich da mache. Auch zurückblickend, als ich sie gestern fragte, wie das war mit dem Hungern, als sie Kind war, manchmal hatten sie nur Brot und Zucker. Wirklich hungern mussten sie nicht, es war nur eben wenig, was sie hatten. Heute leben wir im Überfluss und werden dadurch krank, wie sie auch zustimmen musste. Ich will ja auch nicht noch dünner werden. Vielleicht muss ich doch noch gekochte Kartoffeln mit in die Ernährung einbauen, vielleicht hat sie ja Recht. Ich sagte jedoch, dass sie sich doch bitte keine Sorgen machen solle. Sie will mich nicht verlieren. Ja, mein Beruf ist ja schon extrem, ich muss ja nicht alles extrem gestalten. Ich werde schauen, was das beste für mich ist. Vielleicht wird es sich auch bei den 65% Rohkost einpendeln, die Gerson empfiehlt, ich werde schauen was machbar ist und was gut für mich ist.

Frühstück gab es noch keines, bisher nur einen Kaffee und nach dem Anruf jetzt noch einen, Spezialmischung mit etwas Natron und Zimt.

"Tag 11. Vielleicht doch alles zu krass." bei Google speichern "Tag 11. Vielleicht doch alles zu krass." bei del.icio.us speichern

Kommentare

  1. Avatar von Angelika
    Ja mach es nicht zu extrem, insbesondere wenn du es nach Gerson (?) machst .. da ist ein Freund von mir mal fast umgekommen, wie er sich ausdrückte. Er war davor schon sehr sehr schlank, in der Phase erinnerte er mich an einen sehr sehr dürren Maler. Das war echt an der Kippe gewesen!
    Irgenwie hast du mal erwähnt dass du rauchst: Bedenke hier, auch wenn viele mit 100 % auf Rohkost Zigaretten ekelig finden. Also wenn du dennoch rauchst, der Körper verbraucht damit mehr Brennwert am Tag als ohne!
  2. Avatar von Dust
    Ja, nee, hatte ich wohl mal aufgeschnappt, also ich mache es nicht nach Gerson, sondern nach Allem, was ich so gelernt habe, manchmal suche ich mir dann das grad raus, was mir am besten passt, bzw. einfällt... 100% war krass auszuprobieren jedenfalls... klappt es nicht dauerhaft... eher zw. 70-80 %.... wobei ich da nochmal genauer über das Omega-Gleichgewicht recherchieren muss...oder begreifen... was eben auch finanziell machbar ist...
  3. Avatar von Angelika
    Das mit dem Omega-3-zu-6 Gleichgewicht ..
    Vielleicht hilft dir diese Zusammenstellung einer größeren Tabelle, die ich vor einigen Jahren fand: https://www.allesroh.at/journal/krebs/6zu3.pdf
    In der Praxis heißt es für mich, dass ich Lieferanten mit hohem Omega 6 Anteil nicht oder nur in kleinen Mengen esse und Omega 3 / DHA ergänze.

    Damit komme ich auf die besten Omega3zu6 Quotienten im Blut.

    Man kann mit keinem (sinnvollen) Mengen Omega 3 Kapseln o.ä. ein Übermaß (wie es gerne gemacht wird) an Omega 6 übertünchen.
    Günstigere Nüsse/Kerne/Samen haben häufig einen sehr hohen Omega 6 Fettgehalt, weil der fast gleichbedeutend mit "lange haltbar" ist.
    D.h. Kunden wie auch Verkäufer schätzen diese Produkte, weil Kunden meinen, dass sie damit gute Haltbarkeit haben und Verkäufer ein geringes Risiko, falls sie die Ware nicht schnell genug verkaufen. Weil ein höherer Omega 3 Gehalt bedeutet meistens, das das Lebensmittel auch schneller verdirbt bzw ranzig wird (die reaktiven - eben auch gerade deshalb wertvollen - Omega 3 Fettsäuren)

    Es kommt deshalb dazu, dass ich deshalb geringe Kosten habe, weil ich nur sehr gezielt frisch einkaufe und manch anderes nur in kleinen Mengen aufbrauche.
    "Hamstern" bei Rohkost funktioniert meist nicht, nicht einmal bei Rohkost Protein (hilft dennoch dem Budget)
  4. Avatar von Dust
    Super, sehr hilfreich, besten Dank, da werde ich mich "durcharbeiten", ebenso wie durch Deine anderen hilfreichen letzten Kommentare, wenn ich mal wieder etwas Boden unter den Füßen habe :-)