Willkommen

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Swinging Christmas, Orkos Bestellung, Blutwerte, Blutdruck zwischendurch mal

Bewerten
Grüß Euch,

bei uns ist noch Weihnachtsstimmung.
Dieses Lied finde ich cool, in diesem Fall eine gecoverte Version:
Zat You Santa Claus, Louis Armstrong Cover von StephaniedeBruijn



Das war meine Bestellung bei Orkos vor den Weihnachtsfeiertagen:

So sieht das geöffnete Orkos-Paket aus - der aktuelle Wochenprospekt, in diesem Fall auch jener mit Gourmet-Geschenken.
Und die Rechnung.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orkos-paket.jpg 
Hits:	647 
Größe:	120,3 KB 
ID:	5089

Links Litchis, eine Sorte die es so im Supermarkthandel nicht gibt. Ich bin immer froh, wenn ich sie zu Weihnachten bekomme.
Rechts Pilifrüchte und Eiskraut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	litchi-pili-eiskraut.jpg 
Hits:	186 
Größe:	562,7 KB 
ID:	5087

Hier größer aufgenommen, das
Eiskraut (Nelkenartige, Mittagsblumengewächse)
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	eiskraut.jpg 
Hits:	184 
Größe:	125,5 KB 
ID:	5084

und Pilifrüchte (Seifenbaumartige, Balsambaumgewächse)
(Darunter noch ein paar Fejoas von davor)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	pilifrucht.jpg 
Hits:	187 
Größe:	83,9 KB 
ID:	5082

Zu den Pili-Früchten hatte ich im Zuge des Advent-Kalenders Ende November/Anfang Dezember dieses Video zusammengestellt.
Ich finde diese Fettfrucht nicht nur geschmacklich vielfach wertvoller als die Avocado.



Links Orangen - die einzige Zeit, in der ich sie gerne kaufe.
Ich lagere sie in einem unbeheiztem Raum und sie haben ein sehr intensives Aroma um diese Jahreszeit.
Rechts Salzgras (Süßgrasartige, Süßgrasgewächse), Sapote Amarillo (Heidekrautartige, Sapotengewächse) und nochmal Pili Früchte.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orkos-sapote-amarillo-pili-salzkraut.jpg 
Hits:	184 
Größe:	105,5 KB 
ID:	5088

Hier größer aufgenommen, das Salzgras
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	salzgras.jpg 
Hits:	190 
Größe:	165,7 KB 
ID:	5083

Außerdem hatte ich Kochbananen/Gemüsebananen, zwei Cherimoyas aus Peru, zwei Trinkkokosnüsse und eine reife Ananas bestellt.
Die Cherimoyas aus Peru haben einen viel besseren Geschmack als jene aus Spanien.
Ich fand es toll, dass es die mal wieder gab (hatte ich zuletzt vor Jahren ..).
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orkos-ananas-cherimoya-bananen-kokosnuss.jpg 
Hits:	184 
Größe:	92,2 KB 
ID:	5086

Das war das Geschenk von Orkos (bei Bestellungen ab einem Warenwert X)
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orkos-geschenk-datteln.jpg 
Hits:	183 
Größe:	131,0 KB 
ID:	5085

Das habe ich natürlich noch nicht verbraucht.
Ich mache es meist so, dass ich den gewünschten Reifegrad angebe.
Bananen dürfen bei mir meist grün geliefert werden, weil diese esse ich dann zuletzt, sie halten sich am längsten.
Die Cherimoyas waren gleich dran.
Auch das Eiskraut ist besser schnell zu essen und die Kokosnüsse sollten auch nicht zu lange warten.
Da friere ich meist das Fleisch für ein paar Wochen dann auch ein, weil so viel Kokosnussfleisch esse ich nicht in so kurzer Zeit.
Ich verwende keine Fertig-Kokos-Produkte die raffiniert und extrahiert wurden und im Glas verkauft werden.
Frische, ggf eingefrorenes Kokosnussfleisch (wenige Wochen) ist hier viel besser.

Sonst beziehe ich natürlich u.a. auch Wildpflanzen wie Vogelmiere und Hagebutten mit ein.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hagebutten.jpg 
Hits:	107 
Größe:	194,6 KB 
ID:	5102


Zwischendurch hatte ich auch einmal wieder Blutwerte und Blutdruck kontrolliert.
Das war der Blutdruck im Dezember.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	blutdruck.jpg 
Hits:	174 
Größe:	122,7 KB 
ID:	5081

Soweit ich weiß geht es nicht besser. Ich bin 43 Jahre alt.
Selbstverständlich nehme ich keinerlei Blutdruck-Medikamente.
Hier habe ich die Werte in einen Rechner eingegeben:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bmi-rechner.jpg 
Hits:	183 
Größe:	343,8 KB 
ID:	5090

Mitte Dezember war ich zur Kontrolle Blut abnehmen.
Die Werte sind ganz in Ordnung, beobachte aber noch weiter, auch um zu zeigen wie sich was bewegt.

Ich mache das deshalb, weil ich so besser anpassen kann, wenn ich Veränderungen sehe, denen ich gegensteuern möchte.
Außerdem als Beitrag zur Offenheit - als ich mit der Rohkost anfing, wurde gerne das Blaue vom Himmel versprochen und erzählt.
Und dann erfuhr ich manchmal im Nachhinein, dass die Werte doch nicht so gut waren, wenn was passierte.

Das geht weiterhin ganz gerne in der Moral-Elite mit ihrem gewinnorientiertem Suchen nach der Gunst der Massen unter - siehe auch entsprechender Artikel in der aktuellen GEO-Ausgabe, hier habe ich heute dazu geschrieben: http://www.rohkostforum.net/threads/...h-leben-würden

Allgemein finde ich Kontrolle generell ganz gut - selbst sportlich aussehende Mitmenschen (z.B. Arbeitskollegen) hatte es schon ganz plötzlich dahingerafft.

Auch sehe ich hier, wenn ich durch viel Zeitdruck zum Beispiel mehr Vitamin B12 verbraucht habe oder ähnliches.
Der CRP-Wert ist hier auch zu sehen, schön niedrig (Erklärung zum Wert siehe u.a. hier: http://www.laborwerte-app.de/laborlexikon/crp-wert/).
Beim Gesamteiweiß im Vollblut bin ich jetzt über der Mitte - dies hatten mir Ärzte angeraten, hier höher zu kommen als bisher.
Natürlich könnte ich noch viel mehr zu vielen Werten und Erfahrungen sagen, aber das würde hier den Rahmen sprengen.
Das kommt ggf auch in Videos oder wie heute noch in diesem Beitrag: http://www.rohkostforum.net/threads/...ll=1#post19241

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	af-blutwerte1.jpg 
Hits:	617 
Größe:	122,7 KB 
ID:	5091

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	af-blutwerte2.jpg 
Hits:	184 
Größe:	124,7 KB 
ID:	5092

So war die Makronährstoffverteilung in den Wochen davor.
Achtung, bei der Grafik wird der Kalorien-Anteil dargestellt und nicht der Gewichtsanteil.
Da Fett rund doppelt soviel Nährwert hat als Kohlenhydrate und Eiweiß, muss man dies beachten.
Unten stehen aber auch die Absolut-Gewichtsangaben.

Der natürliche Zuckeranteil liegt dabei bei ca. 50 bis 60 g/Tag, der Rest sind Stärke, Ballaststoffe etc.
Über die Weihnachtsfeiertage war er jetzt kurz natürlich auch etwas höher.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	makros1.jpg 
Hits:	177 
Größe:	59,4 KB 
ID:	5093

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	makros2.jpg 
Hits:	178 
Größe:	54,7 KB 
ID:	5094

Na mal sehen wie es weiter geht.

Liebe Grüße
Angelika

"Swinging Christmas, Orkos Bestellung, Blutwerte, Blutdruck zwischendurch mal" bei Google speichern "Swinging Christmas, Orkos Bestellung, Blutwerte, Blutdruck zwischendurch mal" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 03.01.18 um 23:00 von Angelika (U.a. Fotos ergänzt)

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare