Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Bericht Rohkost-Treffen in Frankreich 2017

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß Euch!

Heuer hatte ich es wieder geschafft, zum Rohkost-Treffen in Frankreich zu kommen.
Mangels Auto war ich diesmal weitgehend öffentlich unterwegs, mit Minimalgepäck.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-treffen01.jpg 
Hits:	18 
Größe:	102,8 KB 
ID:	4959

Weil ich nicht wusste, ob ich streckenweise länger zu Fuß unterwegs bin, hatte ich mir einen Handgepäcks-Rucksack von Osprey* besorgt.
Der war sehr praktisch, weil er viele Fächer hat und das Rückensystem ebenso hinter einem Zipp-Verschluss-Fach verschwinden kann zwischendurch.

Das Treffen selbst war getragen von schönen Gesprächen und individuellen Veranstaltungen, die in einen großen Organisationsplan selbstständig eingetragen wurden. Morgens Yoga oder Laufen, später in der Sonne liegen, schwimmen, spielen, gemeinsam singen oder bei Ausflügen mitmachen.
Viele Kinder waren dabei.

Toll fand ich wieder die Auswahl am Buffet. Gerade die Franzosen liebten es, sich mit geschlossenen Augen Lebensmittel unter die Nase halten zu lassen, um so auszuwählen.

Essen gab es immer Mittags und Abends, wobei der Auswahltisch immer angepasst wurde.
Und die Auswahl hatte es wie immer in sich.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rohkost01.jpg 
Hits:	15 
Größe:	172,4 KB 
ID:	4972

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rohkost02.jpg 
Hits:	16 
Größe:	164,4 KB 
ID:	4971

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rohkost03.jpg 
Hits:	14 
Größe:	134,1 KB 
ID:	4970

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rohkost04.jpg 
Hits:	18 
Größe:	175,5 KB 
ID:	4969

Die Theke, wo verkauft wurde - ein Foto zur Zeit, in der noch nicht gegessen wurde:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rohkost05.jpg 
Hits:	17 
Größe:	159,0 KB 
ID:	4968

Und hier ein Foto auf die andere Seite, es hatten sich inzwischen schon ein paar Rohis hingesetzt, um bald zu essen.
Die Gesichter habe ich unkenntlich gemacht, um die Privatsphäre zu wahren.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-zelt.jpg 
Hits:	20 
Größe:	203,1 KB 
ID:	4967

Die Sommerhitze war doch relativ lang schon gewesen, so gab es an einem Abend ein Hagelereignis.
Leider wurde dabei auch das Zelt von Matthias beschädigt und die Planen müssen ersetzt werden.
Da dies eine private Veranstaltung ist und es auch keine Versicherung für solche Ereignisse abgeschlossen
ist, sind diesbezügliche Spenden an Matthias hilfreich.
Seine Kontaktdaten sind hier zu finden: http://rohkost-treffen.webnode.com/unser-team/
Seine Bankdaten: http://rohkost4.webnode.com/growdfunding/

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hagel.jpg 
Hits:	10 
Größe:	220,2 KB 
ID:	4963

Was hatte ich gegessen? Ich freute mich besonders an reifen Safus, auch gerne mit weißem Edelschimmel (diese dürfen keinen moderigen Geruch haben).
Auch Gurken waren sehr gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	safu.jpg 
Hits:	11 
Größe:	117,0 KB 
ID:	4964

Die reifen Tomaten/Paradeiser waren geschmacklich sehr vollmundig: voller Mineralstoffe, geschmacklich dadurch sehr intensiv

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	safu1.jpg 
Hits:	9 
Größe:	121,0 KB 
ID:	4961

Und natürlich ein paar Mal Durian, Chanee. Sie hatten ideale Konsistenz.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	durian.jpg 
Hits:	10 
Größe:	79,5 KB 
ID:	4962

Da ich mit Minimalgepäck unterwegs war, die Hinfahrt dauerte von mir daheim aus über 12 Stunden - wobei ich dies bei der Rückfahrt reduzieren konnte - mietete ich das kleine Mietzelt. Das war sehr gemütlich und praktisch.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	zelt.jpg 
Hits:	13 
Größe:	195,7 KB 
ID:	4960

Neben den Gesprächen, die mir auch deutlich machten, dass durchaus wieder mehr im Forum schreiben soll, war ich viel unterwegs.
Ich sammelte auch speziell für mehrere Personen Wildpflanzen und hielt damit einen Praxisvortrag, der sehr gut ankam (was mich sehr freute).
Hierzu waren vor allem schon längerfristige Rohis dabei.

Und besonders erwähnenswert finde ich auch die Frauengespräche/Frauenrunden, die zum Teil sehr individuell waren und außerdem wundervoll moderiert wurden.
Hier kam auch die Erfahrung und daraus entstandene Weisheit der Frauen, die schon lange und länger dabei waren, zum Tragen.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	bruecke.jpg 
Hits:	10 
Größe:	101,2 KB 
ID:	4966

Mit meinem Minimalgepäck ausgestattet, hatte ich nur wenig dabei und legte mich ohne Tuch einfach so unter einen Baum, hörte ab und zu auch bei meinen Hörbüchern weiter, wenn ich weiter unterwegs war.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	relax-erde.jpg 
Hits:	25 
Größe:	125,1 KB 
ID:	4973

Insgesamt hatte ich viel Bewegung gemacht, getoppt natürlich durch Abende, an denen getanzt wurde.
Generell war es wieder sehr motivierend gewesen.
Ja, wenn ich wieder die Möglichkeit habe, komme ich gerne wieder.

Liebe Grüße,
Angelika


* Durch Verwendung dieses Amazon Partnerlinks förderst du meine Arbeit im Web und das Forum. Es ist keine gekaufte Werbung, sondern der Handgepäcks-Rucksack, den ich mir aus eigenen Entscheidungen ausgewählt hatte.

"Bericht Rohkost-Treffen in Frankreich 2017" bei Google speichern "Bericht Rohkost-Treffen in Frankreich 2017" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: vor einer Woche um 17:23 von Angelika

Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare