Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Video: Blutbefunde und Rohkost Eiweiß Versuche, B12, Testosteron, Sport, Muskelaufbau

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß Euch,

gestern habe ich wie vor längerem angekündigt, eine Zusammenfassung einiger Erkenntnisse über die erweiterten Blutbefunde, die ich dieses Jahr machen ließ, aufgenommen.
Es waren diesmal drei - und ich beziehe mich zum Teil auch auf ältere Befunde.

Das Video ist fast 47 Minuten lange geworden, deshalb hat es etwas länger gedauert, bis ich alle Fotos dazu eingebettet hatte, fast nochmal solange brauchte das Programm zum exportieren und jetzt lädt es immer noch auf Youtube hoch.

Ich habe es bewusst im Ganzen gelassen, weil ich in dem Video darüber berichte, dass ich dieses Jahr mit verschiedenen hauptsächlichen Eiweißquellen experimentiert hatte. Zuerst in Richtung vegan, aber auch vegetarisch und omnivor bzw. mit Nahrungsergänzungen. Neben den Werten auch Beobachtungen, zu denen ich annehme, dass sie vielleicht auch für andere interessant sein könnten.

Besonders bin ich dabei auf die Themen Eiweißversorgung, Aminosäurenprofil, B12, Q10 und Testosteron bzw. Auswirkung bei Stresssituationen und Sport eingegangen.
Auch Omega 3 Fettsäuren kommen vor, allerdings nur nebenbei.

Einiges davon kann denke ich auch für andere interessant sein, auch wenn jeder Mensch natürlich verschieden ist und bei sich selbst individuell schauen muss.
Außerdem möchte ich anmerken, dass Blutwerte sich mitunter auch schnell verändern können und ein Hebel größere Auswirkungen haben kann als man zuerst vermutet.

Für Fragen bin ich offen, vielleicht erstelle ich auch noch ein Ergänzungsvideo dazu.

Die Beobachtungs- und Analysezeit war für mich spannend und hat seinen Zweck erfüllt.
Jetzt freue ich mich allerdings wieder auf eine konstante Praxis.

Es wird noch dauern, bis das Video wirklich aufrufbar sein wird. - Nach über einer Stunde sind erst 16 % hochgeladen.
Vorab eine Vorschaugrafik und der voraussichtliche Link zum Video: https://youtu.be/RwiIWfL5SZw

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blutbefunde.jpg 
Hits:	62 
Größe:	241,2 KB 
ID:	4773

"Video: Blutbefunde und Rohkost Eiweiß Versuche, B12, Testosteron, Sport, Muskelaufbau" bei Google speichern "Video: Blutbefunde und Rohkost Eiweiß Versuche, B12, Testosteron, Sport, Muskelaufbau" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 19.12.16 um 13:46 von Angelika

Stichworte: - Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare

  1. Avatar von Olja
    Liebe Angelika, vielleicht war ich zu schnell, das Video anzuklicken. Hat noch nicht reagiert. Steht: privat, melde dich an. Sollen wir dann mit unseren Einlogcodes deines Forums versuchen oder noch etwas Zeit vergehen lassen?
    Viele Grüße, Olja
  2. Avatar von Angelika
    Liebe Olja, es ladet wohl immer noch ... hoffentlich klappts.
    Liebe Grüße
    Angelika
  3. Avatar von Angelika
    Geschafft - nun ist es online.
  4. Avatar von Rohfuchs
    Hallo Angelika,

    Danke für Dein sehr informatives Video, habe wieder einmal einiges gelernt.
    Seit Februar bin ich 3 mal die Woche in der Kraftkammer um Muskeln aufzubauen, meine Motivation war im Winter nicht mehr so frieren und ich kann sagen, dass es gut funktioniert hat. Jetzt habe ich mehr Muskeln und friere nicht mehr so viel.
    Nun zu meiner Frag: Ich esse vor dem schlafen gehen immer einen Magertopfen, da dies eine gute Quelle von Casein Eiweiss ist. Casein wird sehr langsam verstoffwechselt, das ist gut für die Nacht, weil der Körper anscheinend sonst die wertvollen Muskeln abbaut. Ich habe das alles nur gelesen weiß aber nicht ob das stimmt!!!
    Hast Du damit Erfahrung oder weißt eine sichere Quelle?
    Kennst Du eine andere Eiweissquelle wie Casein, das auch nur langsam verdaut wird?
    Ich vertrage den Topfen sehr gut, habe aber kein gutes Gefühl Milchprodukte zu mir zu nehmen und das jeden Tag!!!
    Am Anfang hatte ich auch das Problem mit dem Zahnfleisch, aber durch die vermehrte Einnahme von natürlichem Vit C wie Acerola usw. habe ich das in den Griff bekommen.

    Vielen Dank für Deine Antwort
    Herzliche Grüße
    Werner (Bickel)

    https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net...90&oe=58E7AC23
  5. Avatar von Angelika
    Wow Werner, da hast du ja ganz schon aufgebaut!
    Respekt!
    Also das Zahnfleisch war nicht so das Thema aber diese Sache war zum Glück zu kurz und gleich behoben.
    Für mich persönlich gilt, dass ich Casein (insbesondere in relevanten Mengen) nicht gut vertrage. Ich spüre das auch kurz nach dem Essen in den Brustdrüsen.

    Die Argumentation für Abends kenne ich und wäre bei mir in der Nähe ein Demeter Hof würde ich es vielleicht nochmal auf einen Versuch ankommen lassen. Aber ich fürchte dass diese Unverträglichkeit in meiner Familie typisch ist und wie jedes Mal getestet (auch mein Vater und mein Sohn) gerade Casein nicht so gut für mich geeignet ist.
    Ich glaube aber auch dass ich ohne den Casein Trick auskommen werde.
    Welche Eiweißquellen hast du zwischenzeitlich genützt und hast du etwas nachgeholfen?
    Liebe Grüße
    Angelika
    Aktualisiert: 20.12.16 um 06:12 von Angelika
  6. Avatar von Olja
    Liebe Angelika,
    einen Riesendank für deine investierte Zeit. Genau wie ich es mag: messen, bewerten, beobachten, wissen... Es freut mich immer wieder bei dir, bei Susanne, Mathias und meinen Rohkostfreunden, dass wir auf unserem Suchweg viel erreicht haben in Richtung: aus dem Teufelskreis der Krankheiten - zur Gesundheit.
  7. Avatar von Mela
    Stückchen für Stückchen habe ich es nun mit meinem holprigen Mini-Internettarif doch noch geschafft, zumindest den Großteil des Videos anzusehen.
    Es ist sehr interessant und informativ, danke dafür!
    Eine Frage hätte ich zum Sunwarrior Blend Pulver: bereitest du es immer nur mit Wasser zu oder auch mal mit weiteren/anderen Zutaten? (Z.B. mit Banane oder einem Gewürz wie Vanille, Zimt, o.Ä.)

    Alles Liebe,
    Mela
  8. Avatar von Angelika
    Liebe Mela,

    nachdem mir die neutrale Version von Sunwarrior zu salzig ist, nehme ich meist die Vanille oder Schoko-Version. Warum die überhaupt Salz in die neutrale Version geben, ist mir ein Rätsel. Aber falls du willst, ich würde dir meine angefangene Packung schicken - wenn du Interesse hast.
    Für die anderen beiden Versionen gebe ich üblicherweise nichts extra dazu. Und sie eignen sich auch nicht sehr gut für die Zubereitung von Mischgetränken oder eine Art Rohkost-Riegel. Zumindest schmeckten mir meine Versuche damit nicht. Also mische ich es einfach mit Wasser und fertig.
    Zimt gebe ich sehr selten dazu, auch wenn ich ihn grundsätzlich gut finde. Vanille erübrigt sich.

    Was ich gerne mal dazu gebe wenn ich nicht viel zu anderem komme, sind Flohsamenschalen und Budwig Öl (Leinsamen-Komposition. z.B. Zellgold 50+, https://www.dr-johanna-budwig.de/sho...n-50-plus.html). Das Budwig Öl hatte ich ursprünglich letztes Jahr für meine Schwiegermutter bestellt, fand diese Komposition aber auch für mich sehr gut als Ergänzung hin und wieder.

    Da ich in der Firma keinen Mixer verwenden kann und um 4:45 auch keinen Lärm in der Küche machen soll, habe ich mir vor ein paar Monaten einen Milchaufschäumer zugelegt. Damit kann ich es besser auflösen, mit dem Löffel bleibt sonst gerne etwas Masse haften. Zwar habe ich auch einen Mixbehälter für Shakes, aber der ist mir zu grauslig zum Trinken und nur zum Mixen noch mehr Waschaufwand. In der Firma muss es oft schnell gehen, ggf zwischen oder vor Terminen.

    Liebe Grüße
    Angelika
  9. Avatar von Angelika
    Ergänzung: Mit dem Milchaufschäumer meine ich natürlich nicht die Aufheizgeräte sondern so einen Mini Mix-Stab (falls das wer nicht kennt). Eben habe ich es mal wieder mit dem Mixbecher versucht, aber das natürlichere Pulver bleibt da immer zu einem guten Teil am Rand und unten kleben und ein Löffel bringt dann auch nur etwas Besserung. Dauert alles zu lange mit Abwaschen nachher.
  10. Avatar von Mela
    Liebe Angelika,

    danke ganz herzlich für deine Rückmeldung!

    So einen Milchaufschäumer-Stab habe ich auch zu Hause.

    Für dein Angebot bzgl. Sunwarrior bin ich unglaublich dankbar!
    Ich habe ich tatsächlich Interesse – sogar sehr großes... Denn ich habe nämlich Anfang Dezember wieder begonnen, mit „Formelnahrung“ zu ergänzen. Es gefällt mir zwar nicht, doch anders weiß/wusste ich mir im Moment nicht mehr zu helfen.
    Der Name ist „Fortimel“ (Sorte „Compact Fibre“), kennst du es?

    Da ich aber lieber eine „natürlichere Trinknahrung“ (sofern es das gibt? ) zu mir nehmen möchte, dachte ich mir, dass ich mir so eine Trinknahrung „nachbauen“ könnte, sodass die Zusammensetzung der Makronährstoffe ungefähr gleich ist... Denkst du das geht?

    125ml des Fortimels (=1 Fläschchen) haben:
    300 kcal
    11.8 g Eiweiß (Milcheiweiß)
    31.5 g Kohlenhydrate (Glukosesirup)
    - davon 17.4 g Zucker, überwiegend Maltose
    13 g Fett (Rapsöl, Sonnenblumenöl)

    Fortimel besteht also aus: Wasser, Glukosesirup, Milcheiweiß, Raps- und Sonnenblumenöl, Ballaststoffe, ein Emulgator, Aroma und zahlreiche Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente, und zwar nicht gerade die optimalsten (ein Beispiel: Cyanocobalamin = synthetisches B12)


    Könnte ich mir aus Sunwarrior, Honig und Ölen (oder Butter) so eine Trinknahrung in ähnlicher Zusammensetzung „nachbauen“? Was meinst du?
  11. Avatar von Mela
    P.S.
    Darf ich dir Fotos von der genauen Zutatenliste und der Nährstoffanalyse per E-Mail oder WhatsApp senden?
  12. Avatar von Angelika
    Kannst du, wobei mir gestern eine Dame aus einer Kurapotheke gestern dazu erzählte, dass es eine Art energiereiche Aufpäppel Nahrung ist. Für jene, die nur wenig Menge essen, häufig auch demente ältere Menschen. Für Magersüchtige kann es auch passen.
    Ich denke es ist eine Zusammenstellung für möglichst wenig Zeit- und Geldaufwand.

    Klar kannst du dir Makrostoffe hoher Dichte auch selbst mixen. So wie ich es auch für mich ab und zu praktiziere.

    Aber das wirklich teure neben gutem Fett und Eiweiss ... dass du da sicherlich besser machen kannst, sind die Mineralstoffe und Vitamine, die du ggf zu ergänzem hast. Wie du schreibst verwenden sie offenbar preislich kostensparende Variationen.

    Kosten für ein Produkt enthalten auch Verpackungs und Werbekosten. Deshalb ist Etikettenvergleich mit Inhaltsstoffen da wichtig.

    Ein Eiweissprodukt dass ich für Familienmitglieder empfahl (ich vertrage es nicht so gut soweit ich beobachtet habe im Vergleich), das gleich auch Vitamine und Mineralstoffe enthält, ist eines von Strunz.

    Er hat aber auch nur eine Vitamin und Mineralstoffmischung, Vitamineral. Weil es das im Geschmack exotischer Früchte gibt liegt das bei uns dzt auch offen für die Familie auf, falls jemand mal möchte ... inbs. auch statt käuflicher Zucker Sirupe die wir nie hatten und haben. Mein Sohn praktiziert das allerdings lieber so wie ich und ergänzt ggf gezielt und bevorzugt natürliche Quellen wo möglich. Mixturen mag er meist nicht so.

    Manche (generell auf die Konsumentengruppe gemeint) nehmen das täglich in Kombi mit einem Eiweisspräparat, dass diese Zusätze nicht enthält, wenn natürliche Ernährung wie oft oder in Phasen (vmtl Defi-Phasen o.ä.) nicht ausreicht.

    Von Herbalife gibt es auch ein Mischprodukt, aber der Etikettenvergleich des früher aus der Familie konsumierten Produkts zeigte für etwas mehr Geld eine deutlich geringere jeweilige Menge an. Ich weiss aber nicht ob es da inzwischen Variationen gibt.

    Ich selbst ergänze bei Bedarf gezielt mit Kapseln von Pure Encap. wie ich schon früher erzählte. Alles damit zu ergänzen ist sicher die kostenintensivste Variante dieser Art.
    Aktualisiert: 11.01.17 um 10:08 von Angelika
  13. Avatar von Mela
    Danke, ich schicke es dir auf WhatsApp.