Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Uwe

Super Gartenjahr 2016

Bewerten
Die Tage stolperte ich durch den Garten, beobachtete das grüne "Treiben" auf der Scholler und siehe da: Was nicht direkt sichtbar überirdig zu sehen ist, kommt in Masse unterhalb der Bodenlinie ans Tageslicht. Von den Kartoffeln sagt man, dass sie wohl 100 Tage liegen müssen und man tut gut daran, sich daran zu halten. Bei mir sind es 80 Tage, das Grün ist verwelkt, beim Zupfen des U-Kruts fallen... riesige Kartoffeln aus den Dämmen. Unglaublich! Gestern hab ich eine Zeile aufgemacht und zwei Eimer voll mit Kartoffeln geerntet. Lieber etwas eher, bevor die Mäuse kommen. Also, ein Super-Gartenjahr läuft seit Wochen, dank der reichlichen Niederschläge und der relativen Wärme. Außerhalb der Kultur Beeren ohne Ende und die Sonne bringt sich wohl als Süße ein. Wobei: Die Kirschen am Feldrand waren dieses Jahr ein Gedicht und noch nie aß ich soviel Kirschen!!! Geschadet hat es nicht, allerdings kann man auch von Früchten ordentlich an Gewicht zulegen...

Schade nur, dass nicht überall supergünstige Bedingungen herrschen. Derweil vergammelt das Getreide auf'm Halm, wo wo anders Superernten eingefahren werden, so beim Raps etwa. Übrigens ist die Hälfte meines Gartens allein den Bienen und Hummeln zugedacht: Alles was gut blüht, sollte im Garten stehen. Wildbienen, Hummeln und andere sind wirklich reichlich vorhanden, wo es doch woanders schlecht bestellt ist...

"Super Gartenjahr 2016" bei Google speichern "Super Gartenjahr 2016" bei del.icio.us speichern

Kommentare

  1. Avatar von Mela
    Wow!! Zwei Eimer voll!
    So viel kannst du ja gar nicht essen.
    Ich habe übrigens gestern das erste Mal in meinem Leben blaue Kartoffeln gegessen. "Blauer Schwede" nennt sich die Sorte.

    Von den Kirschen hätte ich gerne zumindest eine Handvoll gehabt. Keine einzige Kirsche gab es bei uns. Unglaublich.
  2. Avatar von Uwe
    Liebe Mela...
    zum Glück kann man Kartoffeln lange lagern, ich leg sie so wie ich sie aus der Erde hole,, also schmutzig in den dunklen, kühlen Keller, der dazu auch noch sehr feucht ist. So halten sie sehr lange. Übrigens sind's meist auch blaue Kartoffeln bei mir, sehr lustig als Brei. Einige sind sogar rötlich. Hab schon welche gegessen, lecker natürlich! Auch Gurken wachsen richtig gut dieses Jahr, erinnere das letzte Jahr, wo kaum etwas wuchs und ich lange Arme vom Gießen bekam...
  3. Avatar von Mela
    Oh, ein dunkler kühler Keller/Raum ist wirklich so von großem Nutzen! Bräuchte ich unbedingt auch!
  4. Avatar von Uwe
    So ein Kellerloch ist seh sehr praktisch...
    Ich zieh dieses dem Kühlschrank vor (ich privat hab gar keinen...) es hält sich das meiste Gemüse über Tage und Wochen. Ich denk die Feuchte macht viel aus. Im Kühlschrank schrumpeln die Gemüse schon nach kurzer Zeit vor sich hin, sie trocknen aus. Außerdem mag ich Kühlschränke nicht, sie stinken...
    Waschmaschinen ebenso...