Willkommen

 

Jurassic Fruit Jurassic Fruit Früchteversand Jurassic Fruit Rohkost Versand

 

RSS-Feed anzeigen

Rohkost Tagebuch von Angelika

Rohkost Weihnachten

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
Grüß euch Ihr Lieben,

in den letzten Tagen hatte ich mir weitgehende Ruhe und vor allem Familienaktivitäten verordnet. Nach dem sehr arbeitsreichen Dezember inhalierte ich den Geist der Weihnacht besonders intensiv. Ein paar Fotos habe ich euch zusammengestellt und erzähle euch etwas dazu.

Was ich heuer echt gut fand, war dieser Gewürze-Adventskalender, den ich von Bad Wörishofen mitgenommen hatte. Den hatte ich meinem Partner mitgenommen gehabt. Es wird wohl noch ein paar Monate brauchen, bis er verbraucht ist.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gewuerze.jpg 
Hits:	27 
Größe:	101,0 KB 
ID:	4061

Apropos Adventskalender.

Ein ganz liebes Danke an zwei ganz liebe Frauen, die an mich gedacht haben und auch mir etwas geschickt haben. Da freute mich besonders ein überraschendes Päckchen von Mela - ganz lieben Dank!


Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	geschenk.jpg 
Hits:	28 
Größe:	373,7 KB 
ID:	4065

Und von Sofia von rawVega. Aus Erfahrung: Es ist ganz außergewöhnlich, dass ich von einer gewerbetreibenden Firma, für die ich kostenlos die Werbung im Adventskalender bereitstellte, auch etwas für mich bekam (Ich spiele bei den Aktionen selbst ja nicht mit). Total lieb!

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rawdies.jpg 
Hits:	22 
Größe:	496,6 KB 
ID:	4070

Zurück zu unseren Weihnachtstagen:

Wie an anderer Stelle schon geschrieben, hatte ich u.a. auch Früchtebrot gemacht. Dabei verwende ich einfach die Schalen der Orangen und Zitronen und nicht schon kandiertes Zitronat bzw Arranzini.
So kann ich auch selbst rohe Stücke davon essen. Je nach Sorte ist das auch gar nicht bitter.
Meine Familie schätzt es, dass kaum Mehl (mit Hefe) hineinkommt, laut altem Rezept ist es gerade soviel, dass alles zusammenklebt. Für eine Rohkost-Version am Trockner ist es auch so (die eingeweichten bzw Softdatteln und Co kleben eben auch so, ohne Mehl) ausreichend.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fruechtebrot1.jpg 
Hits:	23 
Größe:	76,0 KB 
ID:	4053

Das Innere der Orangen (von Orkos, ungespritzt) servierte ich meiner Familie. Mundgerecht wird immer besonders geschätzt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	orange.jpg 
Hits:	23 
Größe:	360,4 KB 
ID:	4057

Für die Familie buk ich wie immer auch Kekse, sie bewirken, dass andere kaum angesehen werden. Da ich selbst kaum Rohkost-Kleingebäck-Imitat schätze, hatte ich mich dennoch gefreut, dass mir ein Rohkost-Freund im Tausch gegen getrocknete Algen von denen ich etwas zuviel lagernd hatte, einige Rohkost-Kipferl bekam.
Wenn alle im Rausch der Süßigkeiten sind, hatte ich so nicht das Gefühl, hier besonders asketisch sein zu müssen. Ich habe noch die meisten davon, zum Glück halten sie ja länger.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-kipferl.jpg 
Hits:	29 
Größe:	99,1 KB 
ID:	4054

Ich hatte sie auch für weiteren Weihnachtsbesuch auf einem Rohkost-Nachmittags-Teller mit Orkos Mango und Irish Moos Lebuchengewürz Creme serviert.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-weihnachtsjause-teller.jpg 
Hits:	26 
Größe:	106,7 KB 
ID:	4104

Hier mit Graswasser:

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-jause-teller.jpg 
Hits:	32 
Größe:	92,9 KB 
ID:	4105

Achja, apropos asketisch. Davon war die letzten Jahre eigentlich nie ein Gedanke, denn ich hatte mir immer eine besonders gute, zu dieser Zeit bei Orkos erhältliche Litchi-Sorte bestellt. Leider war die Lieferung diesmal nicht ausreichend beim Versand bzw konnte ich mir keine mitbestellen. Tja, da hatte ich mich über ein paar Jahre auf ein Litchi-Festmahl, einzigartig für mich in der Weihnachtszeit eingeschossen, und heuer gab es keine.

Also bestellte ich halt andere Seifenbaumartige - allem voran auch Grapefruits, die ich sehr schätze wenn sie wirklich reif sind. Das hatte ich mit meiner Lieferung erhalten. Zusätzlich habe ich noch Orangen und Mandarinen bestellt. Die Familie würde diese wohl auch wollen und für die Schalen habe ich in nächster Zeit noch eine eigene Verwendung (ich werde berichten).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	speiss1.jpg 
Hits:	34 
Größe:	468,7 KB 
ID:	4055

Oben links sind Planta/Koch/Gemüsebananen, die kleinen gurkenähnlichen Früchte sind Avocados.
Unten rechts sind leider ziemlich vernachlässigte Sapote Amarillos und im eingewickelten Papier sind Yaconwurzeln. Mein Sohn mag Ananas recht gerne, Mangos derzeit kaum.

Hier hatte ich die guten reifen Grapefruits, einfach genialst.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	grapefruit.jpg 
Hits:	22 
Größe:	67,4 KB 
ID:	4056

Naja, mit den Grapefruits wäre ich mir ohne Litchis aber auch etwas zu asketisch vorgekommen und sonst wollte ich eigentlich keine süßen Früchte. Im Vorfeld meinte mein Partner bei der Überlegung für das Weihnachtsessen, dass ich nicht allen Grapefruits servieren kann. Naja, okay ich verstehe es ja.

Wir einigten uns wie die letzten Jahre auf Gemüse-Lasagne und machte mir aus denselben rohen Zutaten - nur ohne Teigblätter und Co eine Rohkost-Lasagne.
Cashew-Kerne wollte ich aber nicht wieder verwenden, weil ich die schon für eine Nachspeise kürzlich gemacht hatte. Da ich eine ältere Avocado von Orkos hatte, verbrauchte ich diese als Fettquelle mit rein als Sauce.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lasagne2.jpg 
Hits:	27 
Größe:	507,4 KB 
ID:	4058

Und während wir bei der Messe waren trocknete diese im Trockner dahin.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lasagne1.jpg 
Hits:	24 
Größe:	554,8 KB 
ID:	4059

Ich muss zugeben, dass ich bei der Rezeptur improvisierte und auf Optik nicht besonderen Wert legte. Sonst hätte ich als Fettquelle die Cashews nehmen müssen, das wollte ich nicht schonwieder. Aber so sah das Endprodukt echt angeschmort aus. Dabei war es nur so dunkel, weil die Avocado eben dunkel ist wenn sie trocknet.

Ein Foto, das mein Sohn von mir am Nachmittag machte. Es ist eine dunkle Zeit, so musste ich das Bild etwas aufhellen, wurde leider gelbstichig - lässt sich leider nicht ganz vermeiden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fa1.jpg 
Hits:	31 
Größe:	344,8 KB 
ID:	4082

Später ging es raus.

Wir haben gerne alte Bräuche und unser Nachbar hat uns auch heuer wieder Mistelzweige geschenkt. Er wiederum hat sie von Arbeitskollegen, die diese von Bäumen entfernen, wenn die Misteln zuviele werden und Schaden anrichten würden.
Darunter sagt man, gelten die normalen Gesetze nicht mehr.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	misteln.jpg 
Hits:	21 
Größe:	255,5 KB 
ID:	4079

Wir gingen also zur Messe und holten das Friedenslicht.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	friedenslicht.jpg 
Hits:	28 
Größe:	320,0 KB 
ID:	4081

Danach war die "Bescherung". Der Baum hat auch ausgesuchte Süßigkeiten von/für meinen Sohn drauf. Nachdem er zwar kaum Schokolade ißt, selbst der Schoko-Nikolo seiner Tante noch halb gegessen in der Naschschüssel lagert und er dennoch auch davon am Baum haben möchte (vmtl auch für Besucherkinder) und Reste später verschenkt werden, mache ich hier keinen größeren Rohkost-Aufwand mit Rohkost-Schokolade. Zumindest heuer nicht.
Vielleicht hätte ich mich sonst mit gefüllten Rohkost-Pralinen gespielt. Aber da eigentlich keiner in der Familie wirklich auf Süßkram steht, habe ich es gelassen nachdem ich ohnehin soviel zu tun hatte heuer.
Und ich auch rohe Schokolade nicht wirklich gut vertrage (insbesondere auch wegen Eisen, wie ich später darauf kam)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	christbaum.jpg 
Hits:	29 
Größe:	270,3 KB 
ID:	4084

Ein lustiger Schnappschuß (mit Grimasse) vor dem Baum. Mit der Beleuchtung ist es im Haus im Winter etwas dunkel bzw gelbstichig bei den Aufnahmen. Aber ist es ja auch das Fest, bei dem die Tage nun wieder länger und heller werden.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	lustig.jpg 
Hits:	45 
Größe:	351,4 KB 
ID:	4086

Dann gab es Lasagne für alle. Und ich holte meine Rohkost-Lasagne vom Dörrgerät. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass unserer weiterer familiärer Gast fand, dass das wohl wirklich was Gutes sein müsse. Mir hat es jedenfalls geschmacklich ganz gut gemundet. Auch wenn es optisch mehr an eine Art Auflauf erinnerte. Aber alle waren zufrieden, ich hatte fast den Eindruck dass alle noch erfreuter waren, dass ich etwas aß, das zumindest optisch und vom Gemüse her denselben Inhalt wie die anderen hatte (außer Mehl und Co eben und Avocado dabei).

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	rohkost-lasagne.jpg 
Hits:	23 
Größe:	112,5 KB 
ID:	4060

Bei den Geschenken war für meinen Sohn ein Fischer Technik Bausatz dabei, diesmal schon so richtig zum Verdrahten und Programmieren. Mich hat es beeindruckt, was damit möglich ist.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	fischertechnik1.jpg 
Hits:	25 
Größe:	414,1 KB 
ID:	4099

Ich freute mich besonders über neue orangene Spannleintücher für unsere Bestrahlungsbank und Polster dazu. Gerade im Winter tut Bestrahlung besonders gut.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	leintuch-und-polster.jpg 
Hits:	32 
Größe:	261,4 KB 
ID:	4100

An den Weihnachtsfeiertagen waren wir viel an der frischen Luft.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	spazieren.jpg 
Hits:	21 
Größe:	91,3 KB 
ID:	4098

Die Hagebutten schmecken derzeit köstlich.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hagebutten.jpg 
Hits:	20 
Größe:	232,9 KB 
ID:	4087

Felder haben derzeit zum Teil Weizengras aber auch ..

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	spazieren1.jpg 
Hits:	26 
Größe:	122,6 KB 
ID:	4089

Kohlpflanzen (Kreuzblütler)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	kreuzbluetler.jpg 
Hits:	38 
Größe:	272,7 KB 
ID:	4088

Gras für prima Graswasser

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gras.jpg 
Hits:	29 
Größe:	65,9 KB 
ID:	4090

Rechts eine noch wild gekommene Malvenpflanze.
Links davon Salbei und getrockneter Oregano.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	malve1.jpg 
Hits:	24 
Größe:	172,9 KB 
ID:	4091

Milde Weißdornfrüchte

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	weissdorn.jpg 
Hits:	24 
Größe:	100,2 KB 
ID:	4093

Eine Gans hat sich zu den Enten am Fluss gesellt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	graugans-enten.jpg 
Hits:	34 
Größe:	401,0 KB 
ID:	4094

Knoblauchrauke

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	knoblauchrauke1.jpg 
Hits:	24 
Größe:	154,2 KB 
ID:	4095

Alte Fallobstäpfel

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	aepfel1.jpg 
Hits:	22 
Größe:	139,4 KB 
ID:	4096

Frostig, aber viel Vogelmiere

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	vogelmiere.jpg 
Hits:	21 
Größe:	199,9 KB 
ID:	4097

Die Sandornfrüchte sind schon ganz weich, saftig und im wahrsten Sinne des Wortes spritzig. :-)

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sanddorn3.jpg 
Hits:	25 
Größe:	198,9 KB 
ID:	4102

Eine sehr gut schmeckende Planta/Koch/Gemüsebanane, die ich wegen der geringeren Histaminproblematik ab und zu sehr schätze.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	planta-kochbanane.jpg 
Hits:	22 
Größe:	65,2 KB 
ID:	4101

Das Eichkätzchen, das im Sommer eine Spritztour durch unser Wohnzimmer gemacht hatte, haben wir nun wieder auf dem Dach des Spielhauses gesehen. Das Fell tarnt es wirklich perfekt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	eichkaetschen.jpg 
Hits:	27 
Größe:	665,2 KB 
ID:	4103

Zum Abschluss der Yule Song von Lisa Thiel

"Rohkost Weihnachten" bei Google speichern "Rohkost Weihnachten" bei del.icio.us speichern

Aktualisiert: 05.01.16 um 19:19 von Angelika

Stichworte: rohkost weihnachten Stichworte bearbeiten
Kategorien
Rohkost-Tagebuch

Kommentare

  1. Avatar von Uwe
    Herrlich! Wunderbar! Wunderschön!
    Ich fühl mich gleich wohler, wenn ich die schönen Fotos anschaue, bin ja ein optischer Typ und fühl mich auch da schnell angesprochen. Weihnachten zählt zuhaus, die Lieben ringsum, das warme Licht... einfach herrlich!
    Ich liebe diese Einträge von Dir, liebe Angelika, datt macht warm um's Herz...
  2. Avatar von Mela
    Wunderschön!
    Wie Uwe schon schreibt, es wird einem warm ums Herz! Ich bekam beim Ansehen der Bilder und Lesen Sehnsucht... Ich wäre am liebsten auch da gewesen.

    Die Lasagne sieht optisch doch eh gut aus, finde ich. Mich würde aber auch interessieren, welche Zutaten die nichtrohköstliche Gemüse-Lasagne hatte.

    Das Weizengras und die Kohlpflanzen vom Feld... Verwendest du sie?
  3. Avatar von Angelika
    Danke ihr Beiden!

    @ Mela: Wegen der nichtrohköstlichen Gemüse-Lasagne weiß ich nicht was ich noch dazuschreiben soll, oben schrieb ich so:
    Wir einigten uns wie die letzten Jahre auf Gemüse-Lasagne und machte mir aus denselben rohen Zutaten - nur ohne Teigblätter und Co eine Rohkost-Lasagne.
    Lasagne einfach mit Gemüsefüllung. Soja oder Fleisch kommt da nicht rein.

    Du fragst:
    Das Weizengras und die Kohlpflanzen vom Feld... Verwendest du sie?
    Wenn ich vorbeigehe, in kleinen Mengen nur zum Kauen. Ich habe ja meinen eigenen Garten und Gras wie auch Kreuzblütler gibt es auch genug wilde Formen.
  4. Avatar von Mela
    Vielen Dank, Angelika!

    Also eine "gewöhnliche" Lasagne mit Gemüse, passierte Tomaten, Teigblätter, Bechamel, Käse, Gewürze, etc.?

    Ich habe mich bisher nicht "getraut" vom Feld zu nehmen, weil ich da immer an Spritzmittel, Dünger, etc. denke.
  5. Avatar von Angelika
    Ich glaube nicht dass die kleinen Weizengräser schon gespritzt sind, wenn die da drüberfahren würden, wäre ja alles kaputt. Aber wie gesagt, es ist rein deshalb interessant, weil manche ihr Weizengras selbst machen. Wenn es aber scharf ist, dann ist es mit Schimmel belastet. Weizengras am Feld ist normalerweise nicht in dieser Weise belastet, dafür hat es UV-Licht bekommen und entsprechend mehr Polyphenole und Chlorophyll als eine "Wohnungszucht". Deshalb finde ich so eine Vergleichskostprobe einfach beim Vorbeigehen immer wieder auch mal zu testen oder auch im Vergleich zu Gras interessant. Und deshalb erwähne ich es.

    Kreuzblütler werden gerne als Gründüngung gesetzt. Deshalb sehe ich auch hier keine Gefahr, jedenfalls nicht, wenn das Feld so wie bei Gründüngungen üblich, verwildert aussieht.
    Es ist manchmal ganz spannend, was für eine Mischung aufgebracht wurde. Die Kreuzblütler sind halt auch winterhart, deshalb sind auch sie derzeit markant am Feld, so sie angesäht wurden.
    Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Gründü...und_Anbauarten
  6. Avatar von Mela
    Super, danke für die Infos!
    Werde mich beim nächsten Mal mal "rantasten".
  7. Avatar von Uwe
    Stimmt!
    Hier gleich am Eck auch ein Feld mit "Gründünger", hab heut trotz der kalten Witterung auf besagtem Feld Löwenzahn blühen sehen. Nebenan Senf und ich kann nicht an mich halten, mal paar Blättchen abzuzupfen und zu kosten. Gespritzt wird jetzt bestimmt nicht, so gesehen hält sich die Gefahr in Grenzen...